Bring mich zu Scania Österreich .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania Marktseite.
Österreich
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Scania Top Team Landessieger

05.12.17

Scania Top Team:
Werkstattteam aus Kirchbichl ungeschlagen auf erstem Platz

Bereits zum vierten Mal in Folge gewann das Werkstattteam der Scania Filiale Kirchbichl am Wochenende das Scania Top Team Landesfinale. Das Team zieht somit in das europäische Finale in Trient im April 2018 ein. Wenn sich das österreichische Team in Italien behaupten kann, folgt im Dezember 2018 das Scania Top Team Weltfinale in Södertälje, Schweden.

Effizienz­steigerung

„Der Top Team Wettbewerb trägt auf jeden Fall zu einer effizienteren Fehlersuche in unserer Werkstatt bei.“

Markus Reisenbichler

Werkstattleiter Scania Filiale Kirchbichl und Teamcoach

Mit viel Motivation und Teamgeist nahmen die österreichischen Teams am Samstag, 2. Dezember 2017, am Österreichfinale des Scania Top Team Wettbewerbs teil. Vertreten waren fünf Werkstattteams aus Haag, Inzing, Kalsdorf, Kirchbichl und Ybbs, die sich zuvor in einem Onlinetest für das Finale qualifiziert hatten. Als Sieger des Landesfinales ging, wie bereits 2015, 2013 und 2010, das Team der Scania Filiale in Kirchbichl hervor. Werkstattleiter Markus Reisenbichler und seine Kollegen Harald Mayr, Hannes Untersberger, Alexander Steinhuber, Arno Ellinger, Sandro Bertignol, sowie Josef Achrainer freuen sich nicht nur über den Einzug ins Europafinale im April 2018 in Trient, Italien, sondern auch über einen Gutschein im Wert von 1.000 Euro.

Obwohl dies bereits der vierte Sieg des Tiroler Werkstattteams bei einem Top Team Österreichfinale ist, haben sie nicht von vorherein damit gerechnet: „Die Konkurrenz war wie immer sehr stark und es war eine große Herausforderung dieses Länderfinale zu gewinnen“, so Harald Mayr, Werkstattmeister der Scania Filiale Kirchbichl. Dass für die Teilnahme an dem Wettbewerb viel Übung und Expertise gefragt sind, beweist das Training vorab: „Wir haben uns auf den Wettbewerb in unserer Freizeit vorbereitet. Unsere Arbeitskollegen haben sich Fehler und Fragen überlegt und Stationen simuliert“, erklärt Mayr weiter.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Scania Österreich
Sibylle Brunner, Kommunikation und Marketing
Tel. +43 2236 3902-302
E-Mail: sibylle.brunner@scania.at

Gerhard Hablas, Koordinator RW3/Parts und Service
Tel. +43 2236 3902-419
E-Mail: gerhard.hablas@scania.at