Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Der neue Hybrid-Lkw von Scania mit 60 km elektrischer Reichweite

Der neue Plug-in-Hybrid-Lkw von Scania mit einer elektrischen Reichweite von bis zu 60 Kilometern kombiniert das Beste aus zwei Welten. Er bietet die flexiblen Möglichkeiten des Verbrennungsmotors mit den herausragenden Vorteilen eines leisen und emissionsfreien Antriebs.

Nach der Einführung des ersten Hybrid-Lkw von Scania im Jahr 2014 rückt das Klimabewusstsein zunehmend in den Vordergrund, während die Technologie einen grossen Sprung nach vorn gemacht hat. Der Plug-in-Hybrid ist daher ein attraktives Angebot im Stadtverkehr für Anwendungen wie Stückguttransport, Kehrichtabfuhr, Kipper, Hakengerät sowie Feuerwehr und Rettungsdienste.

"Die Einbindung des Hybrid-Lkw in die Flotten von Transportunternehmen ist zweifellos der einfachste Weg, Erfahrungen mit dem Betrieb von Elektrofahrzeugen zu sammeln", sagt Anders Lampinen, Direktor für Neue Technologien. "Als Brücke zwischen den verschiedenen Technologien kann dies dazu beitragen, wertvolle Erfahrungen bei der schrittweisen Erweiterung der Flotten zu sammeln, um einen grösseren Anteil an Elektrofahrzeugen zu erreichen", sagt Anders Lampinen.

Der Plug-in-Hybrid-Lkw von Scania ist mit einem CCS-Ladeanschluss zum Aufladen am Stromnetz ausgestattet. Mit einer 95-kW-Gleichstromladung werden die drei Batteriepakete in etwa 35 Minuten auf 80 Prozent aufgeladen. Der Lkw kann auch durch regeneratives Bremsen aufgeladen werden.

Mit den neuen Batterien mit höherer Energiedichte – jedes der drei Batteriepakete hat eine installierte Kapazität von 30 kWh für insgesamt 90 kWh – kann der Lkw je nach Brutto-Gesamtgewicht, Topografie und Aufbauart bis zu 60 km elektrisch fahren. Zusätzlich kann eine Zwischenladung durchgeführt werden, während der Lkw zum Be- oder Entladen geparkt ist oder während der Fahrer Pausen einlegt.

Der Plug-in-Hybrid-Lkw von Scania ist mit dem Fahrerhaus der L- und P-Serie erhältlich, die beide für den Einsatz im Stadtverkehr konzipiert sind. Insbesondere das Niederflur-Fahrerhaus der Baureihe L wurde speziell für den Einsatz in verstopften Städten mit unübertroffenen Sichtverhältnissen entwickelt.

Neben dem elektrischen 115-kW-Motor - der sich zwischen Motor und Getriebe befindet - ist der Hybrid-Lkw mit dem 9-Liter-Dieselmotor mit 280-360 PS ausgestattet.

Scania Zone ist das perfekte Werkzeug für den Einsatz mit dem Hybrid-Lkw. Der positionsbasierte Dienst hilft Fahrern beim automatischen Umschalten des Antriebsmodus zur Einhaltung der Verkehrs- und Umweltvorschriften sowie der individuell vordefinierten Richtlinien über Geschwindigkeit, Lärm und andere Emissionen.

"Immer mehr Städte haben in ihren Zentren Umweltzonen eingerichtet, die Alternativen wie Elektroantrieb erfordern. Mit der Anschaffung des Hybrid-Lkw können Transportunternehmen auch die Fahrzeugauslastung deutlich erhöhen und unrentable Zeiten mit stillstehenden Fahrzeugen. Der geräuscharme Elektromodus bietet sich auch an für effiziente Lieferungen nachts und vermeidet so Verkehrsstaus in den Stadtzentren zu Spitzenzeiten", sagt Lampinen.

"Hingegen können die Betreiber für längere Strecken von Lagern und Logistikzentren in Agglomerationen sowie für Ad-hoc-Transporteinsätze bei Bedarf den Verbrennungsmotor nutzen. Kurz gesagt, sie bekommen das Beste von beidem."

Technische Spezifikationen

Konfiguration
4x2, 6x2, 6x2*4
Radstand
4’350 – 6’350 mm
Kabinen-Option
P und L
Antrieb
Elektrisch: ~ 115 kW (Kontinuierlich)
Elektrisch: ~ 130 kW (Peak)
Verbrennungsmotor
DC09 280-360 PS
Batterie-Kapazität
Bis zu 90 kWh (Installiert)
Ladesystem
CCS2 95 kW / 145 A Gleichstrom (DC)
Gesamtzuggewicht
Max. 29 Tonnen
Der neue Plug-in-Hybrid-Lkw von Scania mit einer elektrischen Reichweite von bis zu 60 Kilometern.

Pressekontakt

Tobias Schönenberger

Leiter Marketing & Kommunikation

Graziana Rickli

Marketing Kommunikation

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2019 lieferten wir 91'700 Lkw, 7'800 Busse sowie 10'200 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug in Jahr 2019 mehr als 152 Milliarden SEK (mehr als 15 Milliarden CHF), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen.

Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 51'000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion findet in Europa, Lateinamerika und Asien statt, regionale Produktionszentren befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zu TRATON SE.