Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Scania bietet nun auch Dienstleistungen für Hybridfahrzeuge

  • Scania bietet Dienstleistungen für Hybrid-Lkw an, die den Verkauf von Transportlösungen sowie die Gesamtwirtschaftlichkeit verbessern.
  • Kunden von Scania können jetzt auch für ihre Hybrid-Fahrzeuge die Dienstleistung Scania Wartung mit flexiblen Plänen abschliessen.
  • Der branchenweit erste Plug-in-Hybrid (PHEV) für schwere Nutzfahrzeuge wird jetzt im Werk in Södertälje, Schweden, produziert.
  • Scania stellt auch eine Ladelösung für die schnelle, sichere und problemlose AC-Ladung von PHEV-Lkw von Scania vor.
  • Scania stellt sicher, dass elektrifizierte Fahrzeuge über eine optimale Betriebszeit verfügen und unterstützt damit gleichzeitig Kunden, die  zu kohlenstoffarmen Antriebsarten wechseln möchten.
  • Scania Zone ist ein auf Positionsdaten basierter Service, der Fahrern hilft, Verkehrs- und Umweltvorschriften einzuhalten, einen nachhaltigen Lkw-Betrieb ermöglicht und die Sicherheit für Fussgänger erhöht.

„Der Wartungsvertrag für Hybrid-Fahrzeuge rundet unser Angebot an Hybrid-Lösungen ab. Unsere Kunden haben mit Scania einen zuverlässigen Partner auf dem Weg zur Elektrifizierung“, sagt Lars Karlsson, Senior Vice President, Head of Parts & Service.

Södertälje, 20. November 2019: Die Dienstleistung für Hybrid-Fahrzeuge von Scania folgt den gleichen Prinzipien wie die Wartung mit flexiblen Plänen - sie bietet die höchste verfügbare Betriebszeit auf Grundlage der Einsatzart und der kalkulierbaren Kosten. Der vertraglich vereinbarte Service umfasst das Fahrzeug, einschließlich der Antriebsbatterie (ohne Aufbau).

Der Hybrid-Lkw und der Plug-in-Hybrid-Lkw von Scania wurden erstmals auf der IAA 2018 vorgestellt und sind die ersten kommerziell erhältlichen elektrifizierten Euro-6-konformen Lkw über 16 Tonnen in Europa. Die hybrid-elektrische Lösung ist seit Anfang 2019 in Produktion und kann direkt ab Werk geliefert werden.

Bei der Einführung im Jahr 2016 war die Wartung mit flexiblen Plänen ein neues Konzept, um Scania Kunden eine zustandsorientierte Instandhaltung auf Basis von Betriebsdaten und einer proaktiven Werkstattplanung anzubieten und so die verfügbare Betriebszeit zu erhöhen. Scania Wartung mit flexiblen Plänen wird kontinuierlich weiterentwickelt und umfasst nun auch die Komponenten des elektrifizierten Antriebstrangs sowie der Antriebsbatterie, die einer regelmässigen Wartung bedürfen. Scania überwacht die Antriebsbatterie, um sicherzustellen, dass der elektrifizierte Antriebsstrang die erwartete Leistung liefert.

„Hybridtechnologie und alternative Kraftstoffe sind heute die Sprungbretter für den elektrifizierten Verkehr bis Ende des nächsten Jahrzehnts“, sagt Karlsson. „Bis dahin sind wir bei Scania bestrebt, Hand in Hand mit den ersten Kunden zu gehen, die Alternativen zu herkömmlichen Motoren ausprobieren möchten. Der Verbrennungsmotor ist immer noch notwendig, aber durch das Angebot von Hybrid-Fahrzeugen (HEV) und Plug-in-Hybriden (PHEV) mit Biokraftstoff-Fähigkeit können wir bei Scania dazu beitragen, den Wandel zu beschleunigen.“

Mit den HEV- und PHEV-Lkw von Scania besteht ein enormes Potenzial für verbesserte gesamtwirtschaftliche Kennzahlen. Neben einer hervorragenden Kraftstoffeffizienz können sie auch von einer Erhöhung der Betriebszeiten durch den lautlosen Betrieb während der Nacht in Innenstädten profitieren. Die Kombination aus Hybrid-Lkw, Hybrid- Wartungsvertrag und Scania Zone bildet ein vollständiges und wettbewerbsfähiges Hybrid-Angebot.

Pressekontakt

Tobias Schönenberger

Leiter Marketing & Kommunikation

Graziana Rickli

Marketing Kommunikation