Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Scania an der IAA - Alternative Lösungen zur Kohlenstoffreduktion

    Scania veröffentlicht heute ein Video, das einige der neuen Produkte zeigt, die vom 20. bis 27. September an der IAA in Hannover vorgestellt werden. Dort wird die gesamte Lkw-Baureihe der neuen Generation von Scania zu sehen sein, einschliesslich Lkw's für Langstrecken-, Bau- und Stadtverkehrsanwendungen - allesamt alternativ betankbar.

    "Wir befinden uns inmitten eines grundlegenden Wandels im Personen- und Gütertransport und Scania will mit allen Fahrzeugen für Transportunternehmungen mit niedrigem CO2-Ausstoss und somit ohne Abgasemissionen führend sein", sagt Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, von Scania Trucks. "Die Städte stehen jetzt im Vordergrund, aber alle Verkehrsträger müssen sich anpassen, um das in der Pariser Vereinbarung festgelegte Reduktionsziel zu erreichen."

    Scania präsentiert sein komplettes Angebot an Lkw und Bussen mit alternativen Treibstoffen und zeigt damit die zunehmenden Möglichkeiten der Dekarbonisierung. Mit der Einführung eines Plug-in-Hybridverteilers geht Scania einen weiteren Schritt zum schon breitesten Alternativangebot auf dem Markt.

    Scania kombiniert die unübertroffenen Sicherheitsmerkmale seiner kürzlich eingeführten L-Serie - einschliesslich eines deutlich verbesserten Sichtfelds - mit den Vorteilen des Hybridbetriebs. Damit haben Logistikunternehmen, die in der Stadt tätig sind die Möglichkeit, die Strecke von den Lagerhallen in der Agglomeration im Verbrennungsmotorbetrieb zurückzulegen und bei der Einfahrt in die Innenstadt auf Elektroantrieb umzustellen. Während des Entladens oder Ruhens entlang der Lieferstrecke kann der Fahrer die Batterien für weitere Lieferungen in 20 Minuten aufladen.

    Städte in ganz Europa führen zunehmend Massnahmen zur Eindämmung von Umweltverschmutzung, Lärm und Geschwindigkeit ein. Scania Zone ist der neue Service, der Transportunternehmen und ihre Fahrer bei der Einhaltung lokaler Vorschriften unterstützt, indem er Richtlinien wie Geschwindigkeits-, Emissions- und Lärmbeschränkungen mit den Geofence-Zonen im Scania Fleet Management verknüpft.

    Insgesamt zeigt Scania an der IAA sieben verschiedene Lkw im Innenbereich und drei weitere im Aussenbereich. Die Lkw werden von fünf Scania-Bussen und Reisecars begleitet. Alle Fahrzeuge am Stand verfügen über Antriebe für erneuerbare Treibstoffe und Lösungen, die das Klima nachhaltig verbessern.

    Bei den Bussen zeigt Scania den batterieelektrischen Scania Citywide und den Scania Interlink Medium Decker - den ersten Reisebus mit Flüssiggasantrieb (LNG). Weiter präsentiert Scania einen 13 Meter langen Scania Interlink MD mit einer LNG-Reichweite von bis zu 1‘000 Kilometern. Scania erweitert damit sein breites Spek-trum an alternativen Treibstoffoptionen auf nachhaltige Überlandbusreisen. Ausserdem haben die Besucher die Möglichkeit, den neuen Batterie-Elektrobus von Scania auf den Strecken rund um das Messegelände hautnah zu erfahren.

    Besuchen Sie uns am Stand C 22 in Halle 12, um die gesamte neue Generation von Scania zu erleben, darunter den neuen Plug-in-Hybrid-Lkw und den weltweit ersten LNG-Fernverkehrsbus.

    Pressekontakt

    Tobias Schönenberger

    Leiter Marketing & Kommunikation

    Graziana Rickli

    Marketing Kommunikation