Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Hetramo AG – Jung, dynamisch und auf Qualität fokussiert

Noch keine zehn Jahre alt ist die Hetramo AG in Zwingen, aber dank Qualität und Kundenorientierung schon mehr als nur erfolgreich.

Die Hetramo AG wurde im Jahr 2009 durch Martin Stieger gegründet und darf sich heute, rund acht Jahre später, als äusserst erfolgreiches Unternehmen präsentieren. Gestartet als Dienstleister für Betriebs- und Industrieumzüge ist über die letzten Jahre mit dem Transport von Baustoffen und Baumaterial ein weiteres, wichtiges Standbein dazugekommen. Mit diesem zweiten Standbein ist man nicht mehr nur von einer Dienstleistung abhängig, sondern kann Lücken ideal schliessen und zusätzliche Fahrzeugkapazitäten optimal ausfüllen.

Heute ist man für Betriebs- und Industrieumzüge durch den Firmenstandort in Zwingen BL mehrheitlich in der Nordwestschweiz und dem angrenzenden Ausland unterwegs. Bei den Baustoff- und Baumaterialtransporten kommt es je nach Saison (Ziegel) auch vor, dass die Lastwagen der Hetramo AG in der ganzen Schweiz anzutreffen sind. In beiden Auftragsbereichen ist es wichtig, dass die zum Einsatz kommenden Fahrzeuge über leistungsfähige Fahrzeugkrane verfügen, um zum einen schwere Industriemaschinen oder zum anderen schwere Paletten auf- und abgeladen werden können. So sind die Fahrzeuge auch vielfach während den Nachtstunden unterwegs, um temporäre oder auch längerfristige Baustellen auf Strassen und Autobahnen einzurichten oder wieder zurückzubauen. So steht Martin Stieger auch ein Team von fünf Mitarbeitern mit Lkw-Führerschein und insgesamt 13 Mitarbeiter zur Verfügung, da bei den meisten Aufträgen mindestens zwei Mitarbeiter notwendig sind.

Gestartet mit einem Occasions-Fahrzeug, stehen heute bereits drei Scania Neufahrzeuge im vier Fahrzeuge umfassenden, schweren Fuhrpark im Einsatz. Dabei ist keines gleich wie das andere, um möglichst flexibel zu sein und jeden Kundenauftrag speditiv und zur Zufriedenheit des Auftraggebers ausgeführt werden kann. Gerade im Bereich von Betriebs- und Industrieumzügen ist ein riesiges Know how und leistungsfähige Fahrzeuge notwendig, damit solche komplexe Umzüge speditiv und ohne Schäden ausgeführt werden können. Denn jeder Tag mehr, an welchem nicht gearbeitet werden kann, ist für den Kunden ein Tag zu viel und kostet zusätzlich sehr viel Geld.

Als erster Scania konnte im Sommer 2015 ein G490 LB 8x4 mit 92 m/t Frontkran und fester Brücke durch die Scania Schweiz AG in Pratteln geliefert werden. Nur rund einen Monat später kam dann mit einer G490 LA 6x4 Sattelzugmaschine mit kurzem Radstand von 2‘900 mm und einer Sattelhöhe von lediglich 115 cm ein zweites Neufahrzeug hinzu. Um die Leistungsfähigkeit des 92 m/t Kran auf dem 8x4 auch optimal nutzen und einsetzen zu können, wurde bei der Palfinger AG in Salzburg eine 18 Tonnen Frontabstützung verbaut, was dem Fahrzeug bei den schweren Kranarbeiten jederzeit eine hohe Sicherheit und Stabilität verleiht.

Im letzten Jahr kam dann bereits ein drittes Scania Neufahrzeug hinzu. Dank der sehr guten Erfahrungen mit den beiden ersten Scania Fahrzeugen und der hervorragenden Service- und Dienstleistungsbereitschaft der Scania Schweiz AG in Pratteln entschied sich Martin Stieger auch beim dritten Neufahrzeug für einen Scania. Im grossen und ganzen handelt es sich hier um ein fast identisches Fahrzeug wie beim zweiten. Ausser, dass beim G490 LA 6x4 hinter dem CG19 Fahrerhaus ein Palfinger PK 53002 Frontkran aufgebaut ist. So lassen sich grosse Lasten und Volumen neben dem Verladen auch gleich mit einem der sechs unterschiedlichen Auflieger an den neuen Bestimmungsort transportieren.

Durch die erhöhte Flexibilität und Einsatzbereitschaft mit einem Frontkran hinter dem Fahrerhaus hat sich Martin Stieger entschieden, auch auf die erste Sattelzugmaschine noch einen Palfinger Kran PK26500 auf einer Wechselkonsole aufzubauen.