Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Grün und weiss sind die Gewinner

Auch in diesem Jahr zeichnete die Scania Schweiz AG die schönsten Scania am 23. Int. Trucker- & Country-Festival in Interlaken aus. In der Kategorie mit Fanion der Les Routiers Suisses konnte sich Hampi Inauen und in der Kategorie ohne Fanion René Zehnder gegen viele weitere wunderschöne Scania Truck durchsetzen.

Schöne Scania Trucks soweit das Auge reicht. Auch in diesem Jahr stachen die vielen wunderschönen und sauber herausgeputzten Scania aus den rund 1‘400 vor Ort anwesenden Lastwagen heraus. Für die Jury aus Mitgliedern der Les Routiers Suisses, dem Fachmagazin Mobilität und der Scania Schweiz AG war es einmal mehr nicht leicht einen Sieger zu küren, denn es standen einfach zu viele schöne Scania Trucks zur Auswahl. Gerade in der Sonderausstellung zu 125 Jahre Scania hätte jedes der 40 ausgestellten Young- und Oldtimer-Fahrzeuge einen Sonderpreis verdient, waren doch viele dieser Fahrzeuge fein säuberlich herausgeputzt und zum Teil komplett restauriert worden. So liessen sich viele Besucher durch die einzelnen Fahrzeuggeschichten in die Vergangenheit zurückversetzen und von der damaligen Zeit inspirieren.

Hampi Inauen gewinnt in der Kategorie mit Fanion
In der Kategorie schönster Scania mit Fanion der Les Routiers Suisses konnte sich Hampi Inauen mit seinem Scania R420 LA 4x2 durchsetzen. Als selbständiger Transportunternehmer ist er mit seiner Scania Sattelzugmaschine tagtäglich im Auftrag der Firma Thurtrans unterwegs. Auf den zweiten Platz schaffte es Thomas Gfeller mit seinem Scania R520 LA 4x2 der Firma Auto Berger AG in Bowil. Trotz Einsatz im Baugewerbe sah man der weissen Sattelzugmaschine die harten Einsätze nicht an - ein grosses Kompliment an den Fahrer. Abgerundet wurde das Siegerpodest durch Remo Barmettler mit seinem Scania-Oldie T113M LA 4x2. Dieses Fahrzeug wurde in vielen Stunden komplett überholt und neu lackiert. Erst nach einigen Sonder- und Nachschichten wurde es ganz kurz vor dem Trucker-Festival fertig und konnte so seine „Festivalpremiere“ in Interlaken umso mehr geniessen.

Ein weisser R730 überstrahlt alle
In der Kategorie ohne Fanion konnte sich René Zehnder, Fahrer bei der Firma Ast Birrer GmbH in Biel, gegen viele weitere wunderschöne Scania Trucks durchsetzen. Seine weisse V8 R730 LA 4x2 Sattelzugmaschine konnte die Jury am meisten überzeugen und so die Kategorie schönster Scania ohne Fanion der Les Routiers Suisses für sich entscheiden. Auf den zweiten Platz schaffte es Tom Rösch mit seinem schwarzen Scania G490 LB 6x2*4 Viehtransporter. Eine Farbe, welche gerade im Einsatz auch abseits befestigter Strassen einen hohen Aufwand für die optische Pflege beansprucht. Ebenfalls mit einem neuen Tiertransportfahrzeug schaffte es Diego Raschle als dritter auf das Podest. Sein Scania R580 LB 6x2*4 stand zusammen mit zwei weiteren Scania Generationen gleich neben den beiden Holz-Chalets und präsentierte mit seinem Streamline und dem wunderschönen Airbrush die erste und aktuelle Scania Fahrzeuggeneration.

SCANIA – King of the Road

Zwei Scania Generationen vereint. Als Airbrush die erste und die aktuelle Scania Streamline Fahrzeuggeneration von Diego Raschle aus Bazenheid.
Zwei Scania Generationen vereint. Als Airbrush die erste und die aktuelle Scania Streamline Fahrzeuggeneration von Diego Raschle aus Bazenheid.
Mit dem Scania R420 LA 4x2 in den Farben der Firma Thurtrans erzielte Hampi Inauen den 1. Rang in der Kategorie Schönster Scania mit Fanion der Les Routiers Suisses.
Mit dem Scania R420 LA 4x2 in den Farben der Firma Thurtrans erzielte Hampi Inauen den 1. Rang in der Kategorie Schönster Scania mit Fanion der Les Routiers Suisses.
René Zehnder ist der stolze Fahrer des Siegertruck Scania R730 LA 4x2 in der Kategorie ohne Fanion.
René Zehnder ist der stolze Fahrer des Siegertruck Scania R730 LA 4x2 in der Kategorie ohne Fanion.
Trotz hartem Baueinsatz ein wunderschönes Fahrzeug. Der Scania R520 LA 4x2 von Thomas Gfeller und der Firma Auto Berger AG in Bowil.
Trotz hartem Baueinsatz ein wunderschönes Fahrzeug. Der Scania R520 LA 4x2 von Thomas Gfeller und der Firma Auto Berger AG in Bowil.
Ungewohnte Farbe für einen Tiertransporter. Der schwarze Scania G490 LB 6x2*4 von Tom Rösch gewann den 2. Rang in der Kategorie ohne Fanion.
Ungewohnte Farbe für einen Tiertransporter. Der schwarze Scania G490 LB 6x2*4 von Tom Rösch gewann den 2. Rang in der Kategorie ohne Fanion.
Frisch restauriert und erst kurz vor dem Festival fertig geworden. Remo Barmettler mit seinem Scania T113M LA 4x2.
Frisch restauriert und erst kurz vor dem Festival fertig geworden. Remo Barmettler mit seinem Scania T113M LA 4x2.
Stolze Gewinner der Auszeichnung Schönster Scania 2016.
Stolze Gewinner der Auszeichnung Schönster Scania 2016.