Bring mich zu Scania Schweiz .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort
FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

Fördern einer innovativen Kultur

Innovation als Turbo für die Verfügbarkeit

Scania investiert erheblich in weltweit führende Forschung und Entwicklung. Die Kunden verlangen zuverlässige und innovative Lösungen, um die Verfügbarkeit und Betriebszeit ihrer Fahrzeuge zu steigern.

Nach der erfolgreichen Einführung der Euro-6-Motoren des Unternehmens konzentriert Scania sich weiterhin auf Transportlösungen mit geringem Schadstoffausstoß. In Kürze wird das Unternehmen auch die Anstrengungen im Bereich der alternativen Kraftstoffe und Hybridisierung verstärken.

Die Innovationskapazität bei Scania wächst aufgrund einer laufenden Zusammenarbeit mit Universitäten, Forschungseinrichtungen, Zulieferern, Kunden und anderen Partnern. Das fördert eine innovative Kultur, in der die Fähigkeiten für zukünftiges Wachstum und Entwicklung gedeihen und Ideen für nachhaltigen Transportlösungen wachsen können. Scania arbeitet unter anderem mit der Königlich Technischen Hochschule (KTH) in Schweden, der technischen Hochschule Chalmers (CTH) und Universitäten in Luleå und Linköping zusammen. Ein weiterer wichtiger Baustein ist der Zugang zum weltweiten Entwicklungsnetzwerk des Volkswagen-Konzerns.

Die durch die Zusammenarbeit mit Volkswagen und akademischen Partnern entstehenden Vorteile für Scania versetzen das Unternehmen in die Lage, schneller auf Trends und neue technologische Entwicklungen zu reagieren und so schnell Lösungen zu finden. Die Technologieführerschaft basiert auf einer Zusammenarbeit mit den richtigen Partnern.

Es ist entscheidend, das Tagesgeschäft der Kunden zu verstehen. Als weltweit aufgestelltes Unternehmen muss Scania globale Lösungen an die Bedürfnisse einzelner Märkte anpassen. In neuen Märkten und Segmenten mit unterschiedlichen Anforderungen kann das Augenmerk auf Anpassungen vorhandener Produkte an die lokalen Anforderungen liegen, beispielsweise bestimmte Entfernungs- oder Auslastungsvorgaben. Aber auch die Entwicklung neuer Produkte kann ins Zentrum rücken. Energieressourcen und Energierichtlinien variieren von Land zu Land. Das bedeutet, dass Scania ein hohes Maß an Flexibilität zeigen und bereit sein muss, ein großes Lösungsportfolio zu bieten.

Im Bereich der vernetzten Fahrzeuge findet Scania wertvolle Anstöße für Forschung und Entwicklung. Die Datenerfassung macht es möglich, die Fahrzeugleistung bei den unterschiedlichsten Betriebsbedingungen zu untersuchen. Daten können auch zum Analysieren des Fahrverhaltens oder bei der Entwicklung neuer Fahrerassistenzsysteme genutzt werden.