Anscheinend kommen Sie aus .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania Marktseite.
Österreich
Verkaufsregion
Produktionsstandort
Stadt- und Reisebusse

Scania Citywide

Niederflur

Antriebsstränge

Der Niederflurbus Scania Citywide ist mit einer Vielzahl energieeffizienter und zuverlässiger Antriebsstränge erhältlich, die für den Innenstadtverkehr optimiert wurden.

VOLLELEKTRISCH (BEV)

Leistung Drehmoment Energieverbrauch
Elektromotor
300 kW Spitzenleistung
2.100 Nm
0,75-1,5 kWh/km
250 kW im Dauerbetrieb (R85)



Kapazität Hochvoltbatterie: 254 kW oder 330 kW (8 bzw. 10 Batteriebänke).
Getriebe: 2-Gang-Getriebe
Ladeoptionen:
Zwischenladen: Invertierter Stromabnehmer, bis zu 300 kW, Gleichstromladegerät.
Laden im Depot: CCS-Steckverbindung/Typ-2, bis zu 150 kW Gleichstrom.

Verbrennungsmotor (Euro 6)

Volumen Leistung Drehmoment Abgasreinigung Kraftstoff-optionen
7 Liter
206 kW (280 PS)
1.200 Nm
SCR
Biodiesel, HVO, Diesel
9 Liter
235 kW (320 PS)
1.600 Nm
SCR
Biodiesel, HVO, Diesel

Kraftstoff-Fassungsvermögen: 
140-360 Liter
Getriebe: 
vollautomatisches 6-Gang-Getriebe mit Beschleunigungsregelung

VERBRENNUNGSMOTOR (EURO 6)

Volumen Leistung Drehmoment Abgasreinigung Kraftstoff-optionen
9 Liter
206 kW (280 PS)
1.350 Nm
EGR
Biogas, Erdgas
9 Liter
250 kW (340 PS)
1.600 Nm
EGR
Biogas, Erdgas

Kraftstoff-Fassungsvermögen:
1.260 - 1.875 Liter
Getriebe: 
vollautomatisches 6-Gang-Getriebe mit Beschleunigungsregelung

ACHSEN, TÜREN, LÄNGEN

Der Niederflurbus Scania Citywide ist in verschiedenen Ausführungen und mit verschiedenen Türkonfigurationen erhältlich, damit das Fahrzeug unterschiedliche Anforderungen in Sachen Fahrgastkapazität und -durchsatz erfüllt.

Axles, doors and lengths configurations

Höhen

Die Höhe des Scania Citywide richtet sich nach dem gewählten Antrieb und hängt davon ab, ob Gastanks oder elektrische Bauteile auf dem Dach montiert sind.

3,00 m (Diesel)
3,17 m (Gas)
3,30 m (vollelektrisch)

BODENHÖHE

Niedrige Einstiegshöhe und durchgehend flacher Boden verbessern die Zugänglichkeit für alle Fahrgäste – auch für Personen mit Rollstuhl oder Kinderwagen. In Kombination mit dem breiten Mittelgang tragen diese Merkmale auch zu einem effizienten Fahrgastdurchsatz bei.

GRÖßTE SCANIA HYBRID FLOTTE

Mit mittlerweile 10 Fahrzeugen ist die größte Flotte an Scania Hybrid-Bussen in Mitteleuropa beim Regionalverkehr Erzgebirge (RVE) im Einsatz.   

„Es muss heute nicht immer ein vollelektrischer Stadtbus sein. Auch Busse mit Hybridtechnik können beim Kraftstoffsparen helfen und die CO2-Bilanz eines Unternehmens verbessern“, erklärt Luc Moulin, Direktor Verkauf Busse bei Scania Deutschland Österreich. „Mit dem Scania Citywide Hybrid haben wir eine zukunftsweisende Alternative für den Überlandverkehr auf die Straße gebracht, die im großen Stil Kraftstoff spart. Wir freuen uns, für die ersten Hybridbusse in Deutschland ein Busunternehmen gewonnen zu haben, das mit seiner eigenen Werkstatt gleichzeitig ein wichtiger Scania Servicepartner ist“, so Moulin.

Jetzt mehr erfahren

Scania Citywide LF ist Best Bus 2020

Der Scania Citywide LF als CNG- und Hybrid-Lösung siegt beim ETM Award 2020 als Best Bus in der Kategorie Stadtlinienbusse.

Jetzt mehr erfahren

Scania Elektrobus im Einsatz für die Regionalen Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen

Seit einigen Monaten ist das vollelektrische Busmodell von Scania 15 Stunden am Tag für die Regionalen Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen (RVBW) in der Schweiz im Dienst. Dank einer vierminütigen Aufladung über die Oberleitung an der Endstation kann der Bus die 12 Kilometer lange Strecke im geräuschlosen Elektromodus zurücklegen. „Der Bus bewegt sich komplett emissionsfrei und sehr leise. Daher bietet er einen hohen Fahrkomfort und reduziert gleichzeitig die Umweltbelastung“, so RVBW-Direktor Stefan Kalt. „Wir setzen unter allen Umständen auf E-Mobilität. Sie ist unsere Zukunft.“

Designmerkmale

Der Niederflurbus Scania Citywide wurde von Scania entworfen und wird von Scania gebaut. Vom Fahrgestell über den Antriebsstrang bis hin zum Aufbau wurde alles im Hinblick auf maximale Zuverlässigkeit und Performance entwickelt und ausgiebig erprobt, ohne dabei das Thema Energieeffizienz zu vernachlässigen.

FAHRERBEREICH: Bietet ausgezeichnete Ergonomie dank stufenlos verstellbarem Sitz, anpassbarer Instrumententafel, beliebig platzierbarer Schalter etc. Niedrigere Instrumententafel, schlankere A- und B-Säulen, größere Frontscheibe, tiefer ausgeschnittene Seitenfenster, Scheiben aus entspiegeltem Glas (neu) und weitere Merkmale verbessern die Sicht. Die Busse überzeugen mit ausgezeichneten Fahreigenschaften, einem erstklassigen Wenderadius, modernsten Fahrerassistenzsystemen und einer verbesserten Unterstützung beim Fahren, Lenken und Bremsen. Zudem bieten sie mehr Sicherheit, eine bessere Heizung/Lüftung/Klimaanlage und eine gute Geräusch- und Vibrationsdämmung.

INNENRAUMGESTALTUNG: Größere und tiefer ausgeschnittene Seitenfenster, eine indirekte LED-Deckenbeleuchtung, eine höhere Deckenlinie und flache Deckenseitenverkleidungen sowie ein breiterer Mittelgang erzeugen ein helles und geräumiges Fahrgastambiente, während schallabsorbierende Materialien zur Geräuschdämmung beitragen. Darüber hinaus erleichtern an den Wänden montierte Sitze und möglichst kleine Spaltmaße zwischen Verkleidungen und Befestigungselementen das Reinigen.

FAHRGASTKAPAZITÄT: Der Bus bietet eine technische Kapazität von bis zu 100 Fahrgästen. Erreicht wird dies durch sehr tragfähige Achsen, die Reduzierung des Gewichts von Fahrgestell und Aufbau, die Abstimmung des Fahrgastraums und den Verzicht auf zu viel Batteriegewicht. Die hohe Fahrgastkapazität kann zu einem effizienteren ÖPNV-System beitragen und sich kostensenkend auf Fuhrparkinvestitionen auswirken.

BATTERIETEMPERATURREGELUNG: Erfolgt über eine geschlossene Wasserkühlung, die bei extremen Außentemperaturen von einer elektrischen Heizung bzw. von einer Klimaanlagenkühlung unterstützt wird. Diese Klimaanlage ist in den Batteriekühlkreislauf integriert, aber von der Klimaanlage für die Fahrgäste und den Fahrer getrennt, sodass es keine Auswirkungen auf den Fahrgastraum gibt. Diese Lösungen ermöglichen in jeder Situation einen Antrieb ohne Leistungsbegrenzung bei Temperaturen von -35 °C bis +40 °C und an Steigungen von bis zu 16 %.

TECHNOLOGIE AUFHÄNGUNG VORNE: Die neue Einzelradaufhängung vorne bietet ausgezeichneten Fahrgastkomfort und ermöglicht einen breiteren Mittelgang (900 mm), ohne dass dies zu Lasten der Fahrgastkapazität geht. Das Ergebnis: neue Gestaltungsmöglichkeiten, höherer Fahrgastdurchsatz sowie mehr Platz und bessere Zugänglichkeit.

LADEMÖGLICHKEITEN: Der Bus bietet zwei Lademöglichkeiten und kann in ein smartes Ladesystem eingebunden werden. Das heißt, dass er zum Beispiel vollständig geladen und vorklimatisiert das Depot verlassen kann, um eine möglichst hohe Reichweite zu erzielen. Danach kann er unterwegs über Stromabnehmer, die an strategischen Haltepunkten entlang der Strecke positioniert sind, schnellgeladen werden, wobei der Ladevorgang nur wenige Minuten dauert, was eine möglichst hohe Auslastung ermöglicht. Dies bedeutet auch, dass der Bus kein überflüssiges Batteriegewicht mit sich führen muss, wodurch sich die Umweltbelastung verringert und die Fahrgastkapazität zunimmt.

Map

Es geht um Ihr Unternehmen

Servicebetrieb suchen

Scania Assistance

Wir sind hier, um zu helfen, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Rufen Sie an
+43 1 256 44 11
Servicebetrieb suchen