ÖSTERREICH

Scania Hybridmodul erhält Umweltpreis „Green Truck Future Innovation 2016“

Das Hybridmodul für Verteiler-Lkw von Scania ist von den Fachmagazinen Verkehrsrundschau und Trucker mit dem Umweltpreis „Green Truck Future Innovation 2016“ ausgezeichnet worden und siegte in der Kategorie „Innovation mit Zukunftspotenzial“. Die Auszeichnung „Green Truck Innovation 2016“ wurde am 20. April 2016 in Mainz überreicht.

Scania wurde am Mittwoch mit dem Umweltpreis „Green Truck Future Innovation 2016“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Innovation mit Zukunftspotenzial“ konnte das Hybridmodul für Scania Verteilerfahrzeuge die Jury überzeugen. Scania war der erste Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen, der im Herbst 2015 erstmals einen Euro-6-Hybrid-Lkw vorstellte. Der Hybrid-Lkw mit 320 PS spart bis zu 18 Prozent Kraftstoff im Vergleich zu einem Lkw, der mit normalem Diesel fährt und kann ausschließlich mit Strom bzw. in Verbindung mit reinem Biodiesel, wie zum Beispiel mit FAME (Fettsäuremethylester) oder HVO (hydriertes Pflanzenöl), betrieben werden. Mit HVO sind bei dem Scania Hybrid-Lkw CO2-Reduzierungen um bis zu 92 Prozent möglich. Fährt der Scania Hybrid-Lkw im reinen Elektrobetrieb, liegt der Schallpegel unter 72 dB(A). Vor allem für den Lkw-Einsatz in Städten bei Nacht oder in Gebieten mit Begrenzungen für Geräuschemissionen ist das von besonderer Bedeutung.

Weitere Informationen finden Sie in dieser PDF-Datei.