Anscheinend kommen Sie aus .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania Marktseite.
Deutschland
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Flotten-erneuerungs­programm

Neues Jahr, neue Flotte?

Geringerer Kraftstoffverbrauch, bessere Umweltbilanz, höhere Verlässlichkeit, mehr Sicherheit und angenehmeres Fahrverhalten – dies sind nur ein paar Vorteile, von denen Transportunternehmer bei einem Flottentausch profitieren.

Die deutsche Bundesregierung hat ein Flottenerneuerungsprogramm veröffentlicht.

Wer seinen alten Lkw (Euro 0 – V oder EEV) verschrottet und sich für einen neuen Lkw der Abgasstufe Euro 6 mit konventionellem Verbrennungsmotor oder Gas-Antrieb entscheidet, erhält dafür einen staatlichen Zuschuss zwischen 10.000 - 15.000 €.

Denken Sie vielleicht schon länger darüber nach, Ihre Flotte zu erneuern?

Dann profitieren Sie beim Kauf Ihres neuen Scania in Euro-6-Ausführung! Was das Programm beinhaltet, welche Voraussetzungen gelten und wie man die Förderung beantragt, erfahren Sie bei uns. Wir beraten Sie gerne.

Flottenerneuerungsprogramm 2021 – Was Sie wissen müssen

 
Was wird gefördert?
  • Neue Lkw mit Euro-6 Norm
  • Konventioneller Verbrennungsmotor, Gasantrieb, Elektroantrieb, Wasserstoffantrieb
  • Die Zuschüsse gibt es sowohl für den Erwerb als auch für Leasing
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
  • Gewerbliche Nutzung des Bestandsfahrzeuges und des zu beschaffenden Neufahrzeuges.
  • Die neu zugelassenen müssen über Abbiegeassistenten verfügen (der den Vorgaben des BMVI erfüllt). Eine Bestätigung des nachträglichen Einbaus muss dem Antrag beigefügt werden.
  • Nachgewiesene Verschrottung des Bestandsfahrzeugs (Euro 0 - V oder EEV).
  • Das zu verschrottende Bestandsfahrzeug muss in Deutschland mindestens über die vergangenen 12 Monate – zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Verschrottung – zugelassen gewesen oder in Betrieb genommen worden sein, soweit eine straßenverkehrsrechtliche Zulassung nicht vorgeschrieben ist.
  • Der neue Lkw muss mindestens 24 Monate im Unternehmen bleiben bzw. der Leasing-Vertrag muss eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten haben.
  • Ein Fahrzeug ist ein „Neufahrzeug“ wenn es das Produktionsjahr 2021 aufweist.
  • Nachweis über die erfolgte Zulassung muss spätestens 2 Monate nach Zulassung und spätestens bis zum 31. Dezember 2021 beim BAG eingereicht werden.
  • Rollwiderstandsoptimierte Reifen der Energie-Effizienz-Klassen A oder B sind keine Voraussetzung, laut BMVI (Stand: 27.01.2021).
Was beutet „Verschrottung“ in diesem Zusammenhang?
  •  „Verschrottung“ meint die nach der Altfahrzeug-Verordnung erfolgte ordnungsgemäße Verwertung sowie weitere Behandlung der Restkarosse in einer Schredderanlage (vollständige Unbrauchbarmachung).
  • Die Verschrottung muss spätestens 2 Monate nach Zulassung des Neufahrzeugs und spätestens bis zum 31. Dezember 2021 erfolgen. Der Nachweis hierzu muss dem BAG bis zum 31. Dezember 2021 vorliegen.
  • Der Verwertungsnachweis muss bei der Außerbetriebsetzung des Fahrzeugs bei der Zulassungsbehörde vorgelegt worden sein.
Wie hoch ist die Förderung?
  • Für Euro 5- oder EEV-Lkw = 15.000 €
  • Für Euro 4 oder schlechter = 10.000 €
  • Es erfolgt die Gewährung einer einmaligen Zuwendung als nicht rückzahlbarer Zuschuss an den Antragsteller. Es handelt sich um eine Festbetragsfinanzierung.
  • Der Zuschuss darf pro Neufahrzeug und dem im Zusammenhang mit dessen Erwerb verschrotteten Bestandsfahrzeug nur einmal gezahlt werden.
  • Förderhöchstbetrag pro Unternehmen = 800.000 €
Werden zusätzliche Förderrichtlinien akzeptiert?
  • Nein, eine zusätzliche Förderung ist nicht möglich.
Antragsbeginn: Wann geht es los?
  • Anträge können ab Dienstag, 26. Januar 2021 um 9:00 Uhr eingereicht werden.
  • Die Einreichung der Anträge ist ausschließlich in elektronischer Form beim Bundesamt für Güterverkehr über das eService-Portal: https://antrag-gbbmvi.bund.de möglich.
  • Die Antragsformulare können bereits ab dem 15. Januar 2021 heruntergeladen und vorbereitet werden.
  • Das elektronische Antragssystem wird geschlossen, wenn keine Haushaltsmittel mehr zur Verfügung stehen.
  • Sollten Sie über kein Konto zum eService-Portal verfügen, so steht Ihnen HIER eine Kurzanleitung zur Umsetzung der Anmeldeschritte zur Verfügung.
Antragsfrist: Bis wann können Anträge gestellt werden?
  • Eine Antragsstellung ist bis spätestens 15. April 2021 beim BAG möglich.
  • Das elektronische Antragssystem wird geschlossen, wenn keine Haushaltsmittel mehr zur Verfügung stehen.
Wie beantragt man die Förderung?
  • Die Anträge sind ausschließlich in elektronischer Form mit allen erforderlichen Unterlagen über die Internetadresse https://antrag-gbbmvi.bund.de einzureichen.
  • Das Portal öffnet am Dienstag, 26. Januar 2021 um 9:00 Uhr.
  • Die Rechtsgrundlagen sowie Merkblätter und etwaige Hinweise können abgerufen werden unter der Internetadresse: https://www.bag.bund.de und im eService-Portal unter https://antrag-gbbmvi.bund.de.
Ausschluss: Wer ist nicht antragsberechtigt?
  • Antragsteller, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet worden ist, wird keine Förderung gewährt.
  • Eine Bonitätsprüfung des Antragstellers bleibt vorbehalten und kann zu einer Versagung der Förderung führen.
Geltungsdauer: Wann endet das Programm?
  • Diese Förderrichtlinie ist bis zum 30. Juni 2021 befristet.
  • Das elektronische Antragssystem wird geschlossen, wenn keine Haushaltsmittel mehr zur Verfügung stehen.
Welche Daten / Unterlagen werden benötigt?
  • Dem Antrag muss ein unverbindliches Angebot beiliegen.
  • Antragsstellung und -bewilligung vor dem Kauf.
  • Darüber hinaus hat der Antragsteller bei der Bewilligungsbehörde folgende Unterlagen unter Beachtung der oben genannten Fristen durch eine elektronische Kopie vorzulegen: Zulassungsbescheinigung Teil I des zu verschrottenden Bestandsfahrzeugs.
  • Die Anträge können Sie in elektronischer Form mit allen erforderlichen Unterlagen unter https://antrag-gbbmvi.bund.de einreichen. Hier finden Sie zur Orientierung vorab das Muster Antragsformular zum Download. Die Beantragung erfolgt nach Registrierung ausschließlich online mit Ihrem BAG Account.

 

Absicherung Ihrer Flotte

An die Absicherung Ihrer Flotte haben wir selbstverständlich auch schon gedacht. Sie haben die Möglichkeit die KFZ-Versicherung Ihrer gesamten Flotte in unsere Hände zu legen und sich Kostenvorteile zu sichern - wenn gewünscht auch die entsprechenden Auflieger und Anhänger. Gerne beraten wir Sie vorher telefonisch über unsere Versicherungsprodukte oder Sie fragen gleich ein maßgeschneidertes Flottenangebot an.
Wir schützen, was Ihnen wichtig ist – Scania Versicherungen.

Nutzen Sie in der Zwischenzeit die Möglichkeit, unsere Lkw im Scania Konfigurator zu entdecken.

Jetzt zum Konfigurator wechseln