Bring mich zu Scania Deutschland .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania Marktseite.
Deutschland
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Kraftstoff sparen

DER SCHLÜSSEL ZU MEHR WIRTSCHAFTLICHKEIT

SO SPAREN SIE KRAFTSTOFF

Ein niedriger Kraftstoffverbrauch ist der Schlüssel sowohl zu mehr Wirtschaftlichkeit als auch zu einer geringeren Umweltbelastung. Dies ist unsere Geschichte über Kraftstoffeffizienz – aus dem Blickwinkel unserer Kunden. Aus Ihrem Blickwinkel.

Scrollen, um mehr zu erfahren

Der sparsamste Lkw auf den Straßen

Der Scania der neuen Generation hat jeden Kraftstofftest gewonnen, an dem er seit seiner Einführung teilgenommen hat.

Seit unser 5 % kraftstoffeffizienterer Scania der neuen Generation auf den Markt kam, hat er nicht nur die Auszeichnung „Green Truck“ erhalten und glänzend in dem paneuropäischen 1000-Punkte-Test abgeschnitten, sondern ist auch aus zahlreichen Kraftstofftests in vielen Märkten als Sieger hervorgegangen.

Wir erhielten eine Bestellung über einen weißen R 500.

Also bauten wir einen Grünen.

Seit der Einführung unseres Scania der neuen Generation, bei dem der Kraftstoffverbrauch um 5 % gesenkt wurde, hat er nicht nur die Auszeichnung „Green Truck“ erhalten, sondern ist auch in auch zahlreichen Kraftstofftests auf vielen Märkten als Sieger hervorgegangen.

Wir luden einen unserer Kunden ein, uns beim Bau seines eigenen Scania der neuen Generation über die Schulter zu schauen, um ihm zu zeigen warum und inwiefern Kraftstoffeffizienz so wichtig ist. Gleichzeitig wollten wir einen Einblick in all die Arbeit gewähren, die wir zur Erreichung jedes einzelnen dieser wichtigen Prozentschritte leisten.

Even Aandal ist der Geschäftsführer von Elias Breivik, einem Transportunternehmen im norwegischen Ålesund. Was ihm wichtig ist – und das sehen wir bei Scania genauso –, ist die Tatsache, dass man nicht einfach einen neuen Lkw bestellt. Man bestellt den richtigen Lkw. Eine Aufgabe, die einen Einblick in seine Einsatzart erfordert. 

 „Unser Lkw-Händler kennt und versteht nicht nur meine geschäftlichen Bedürfnisse, sondern auch die Topografie in dieser Gegend.“ –
Even Aandal

Ein geborener Fahrer

Even Aandal wurde in das Transportgewerbe hineingeboren – genauer gesagt in das im Jahr 1935 von seinem Großvater Elias gegründete Unternehmen. Und obwohl er, sobald er alt genug war, um den Führerschein zu machen, sofort mit dem Lkw-Fahren anfing, wollte er letztendlich dazu übergehen, den Betrieb zu führen.

Nach dem Erwerb eines Universitätsabschlusses in Logistik und Betriebswirtschaft tut er dies nun schon seit 15 Jahren. In dieser Zeit hat er das kleine Familienunternehmen auf einen Betrieb mit 45 Angestellten und 21 Lkw anwachsen lassen.

Even Aandal trifft an einem regnerischen Dienstagmorgen bei Scania in Södertälje ein – nachdem er just am Vorabend von der Westküste Norwegens hergeflogen war. Heute ist der Tag, an dem er sehen darf, wie sich alles zusammenfügt – doch dies ist nicht der Anfang der Geschichte. Weder für ihn noch für Scania.

Eine maßgeschneiderte Lösung ist der neue Premium-Maßstab.

Beim Spezifizieren eines Fahrzeugs ist es wichtig, die unterschiedlichen Faktoren zu verstehen, die Einfluss auf das Fahrverhalten haben. Dazu gehört alles von den Straßenverhältnissen und den durchschnittlichen Reisegeschwindigkeiten bis zur Geografie und Topografie – aber auch die kundenspezifischen Einsatzbedingungen.
 
Beim Zusammenstellen einer Lösung bedient sich Scania der Kompetenz und der Erkenntnisse aus einem weltweiten Fuhrpark von über 300.000 vernetzten Fahrzeugen. Diese liefern nicht nur Daten aus dem wirklichen Leben über jede nur vorstellbare Einsatzart, die Geografie und die Fahrzeugnutzung, sondern auch historische Daten über die Fahreraktivität und den Wartungsbedarf des jeweiligen Kunden.
 
So lässt sich durch das Betrachten von Live-Daten aus den Fahrzeugen des Kunden und durch eingehende Analysen der Fahrstatistik jede Option feinabstimmen, um sowohl die Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit als auch die Rentabilität des Kundenfahrzeugs zu optimieren.
 
Stellen Sie sich Ihren perfekten Lkw zusammen. 

 

Ein Lkw, der dem norwegischen Ålesund gewachsen ist

Wenn es an die Details geht – denn schließlich kann unter Tausenden von Optionen gewählt werden – ist die Meinung des Fahrers unerlässlich. Und genau wie im wirklichen Leben muss man Kompromisse machen und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Es gilt, Funktionen, Komfort und Ästhetik auf der einen Seite gegen Kosten und Kraftstoffeffizienz auf der anderen Seite abzuwägen.

Doch um in weniger subjektiven Angelegenheiten die richtige Wahl zu treffen, geht nichts über die tatsächlichen Daten aus Even Aandals Fahrzeugen. Deshalb wird jede Bestellung bei Scania anhand der Daten optimiert, die über jeden gefahrenen Kilometer protokolliert wurden.

Diese Daten zu verstehen, ist ein wichtiger Teil von James Coopers Tätigkeit als Produktmanager bei Scania. So kann er mit seiner fundierten Kenntnis der technischen Eigenschaften der Produkte sicherstellen, dass genau die richtige Konfiguration für die Bedürfnisse und den jeweiligen Kontext des Kunden bestellt wird. 

„Unser Ausgangspunkt bestand darin, fünf V8-Lkw zu ersetzen und auf den 13-Liter-Motor mit 500 PS zu wechseln.“ – Even Aandal

Kraftstoffeffizienz ist kein Sprint.

Es ist ein Marathon.

Ein Scania Motor hat mehr als 500 Hauptkomponenten – und wir arbeiten ständig daran, sie alle zu bewerten und zu verfeinern.

Kontinuierliches Verbessern von Dingen, die vielleicht nach unwichtigen Details aussehen, summiert sich letztendlich zu beträchtlichen Kraftstoffeinsparungen. Genug, um 3 % der versprochenen Gesamteinsparung von 5 % Kraftstoff im Scania der neuen Generation allein Motor und Antriebsstrang zuzuschreiben. 

Vor Ort in Södertälje finden wir alles von einer Metallgießerei und Schmiede über eine Forschung & Entwicklung-Abteilung mit 3.500 Mitarbeitern bis hin zu einer umfassenden Teststrecke und einem modernen Klima-Labor, das alle möglichen Geschwindigkeiten und Wetterverhältnisse nachbilden kann.

All dies ermöglicht eine kontinuierliche Verbesserung. Konzepte werden aus dem Kopf eines Ingenieurs in eine physische Motorkomponente übertragen und dann wieder zwecks Überprüfung und Analyse zurückgeführt – alles, ohne das Scania Gelände zu verlassen.

Södertälje, Schweden

Vom Rohstahl auf die Straße

In der Gießerei von Scania werden jeden Tag bei über 1.400 °C mehrere hundert Tonnen Stahl geschmolzen und in Gussformen gegossen. Das ist ein ehrfurchtgebietender Anblick – und eine perfekte Darstellung der geballten Energie und Kraft, die, wie wir wissen, das Herzstück eines Lkw bildet.  

Während die Motorblöcke und anderen Bauteile auf eine Temperatur abkühlen, die ein Arbeiten möglich macht, werden sie in die Motor-Herstellungsanlage transportiert – ein von riesigen automatisierten Maschinen und Robotern dominiertes Gebäude. Wir erfahren jedoch, dass je mehr wir uns dem fertiggestellten Lkw nähern, umso mehr Menschenhände beteiligt sind.

Als wir die Motor-Montageanlage betreten, ist James Cooper dort, um uns persönlich zu begrüßen. Er ist an diesem Tag unser Gastgeber.

Während wir durch den Gebäudekomplex gehen, hält James Cooper hier und da an, um auf einige besonders interessante Teile am und im Motor hinzuweisen.

„Wir haben ein Patent auf das Verfahren, in dem wir die Zylinderlauffläche plasmabeschichten, um eine mikroskopische Oberfläche zu schaffen, an der der Ölfilm haften kann. Dadurch können sich die Kolben mit weniger Reibung bewegen. Dies ist einer von Hunderten von Vorgängen, die Ihnen helfen, Kraftstoff zu sparen.“ – James Cooper

Die Kombination von Kraft und Intelligenz

Doch während sich die Kraftstoffeffizienz-Technik über die reine Motorleistung hinausbewegt, ermöglichen intelligente Systeme eine viel effizientere Nutzung der Kraft .

Über Anders Jensen, Lead Energy Efficiency Expert bei Scania, heißt es, dass das, was er über das Bauen und Fahren kraftstoffsparender Lkw nicht weiß, auch nicht wissenswert sei. Wenn man etwas Zeit mit ihm verbracht hat, wird einem klar, dass dem wohl nur Wenige widersprechen würden.

Intelligentere Nutzung von Strom und Kraftstoff

Der Fahrstil ist genauso wichtig für die Kraftstoffeffizienz wie der Antriebsstrang selbst. Intelligente Systeme in Ihrem Scania helfen, jederzeit kraftstoffsparend zu fahren.

Active Prediction mit EcoRoll
 – Sagt den Streckenverlauf mittels GPS voraus, um Gang und Geschwindigkeit vor Steigungen oder Gefällestrecken anzupassen, und berechnet, wann es optimal ist, im Leerlauf bergab zu rollen. So können nachweislich bis zu 2 % Kraftstoff eingespart werden, während sich der Zeitverlust auf weniger als 2 Minuten pro Tag beläuft.

Opticruise-Getriebe –
Eine automatisierte Gangschaltung mit vier Betriebsarten („Normal“, „Power“, „Economy“ und „Off-Road“), die hilft, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, den Komfort erhöht und sich um die Schaltvorgänge kümmert, so dass sich der Fahrer auf den Verkehr und das Fahrzeug konzentrieren kann.

Scania Fahrer Coaching – 
Ein Echtzeit-System, das dem Fahrer kontinuierlich Feedback zu Sicherheit und Kraftstoffeffizienz gibt und nach einem Transportauftrag eine Gesamtbeurteilung des Fahrstils erstellt. 

Die Assistenzsysteme optimal zu nutzen, bedeutet nicht nur, Kraftstoff zu sparen, sondern erleichtert auch das Fahren.

Funktionen wie EcoRoll (Neutralstellung des OpticruiseGetriebes) und Active Prediction (GPS-gesteuerte vorausschauende Geschwindigkeitsregelung) ermöglichen es Fahrern, sich auf den Verkehr zu konzentrieren, anstatt zahllose kleine Details im Blick behalten zu müssen. So wird die im Leerlauf verbrachte Zeit maximiert und jederzeit die optimale Drehzahl gewahrt.

„Anders als ein Fahrer wird ein Lkw nie müde oder verliert die Konzentration“ – Even Aandal

Wir bringen Sie weiter mit

Fahrtraining

Ihre Fahrer sind ein entscheidender Faktor – bei den Kosten ebenso wie beim Gewinn. Eine Investition in ein Fahrtraining und eine Fahrstilanalyse führt nicht nur dazu, dass die Fahrer kraftstoffsparender unterwegs sind, sondern reduziert auch Stillstandszeiten und den Wartungsaufwand.

Lassen Sie uns dafür sorgen, dass Ihre Fahrer noch effizienter arbeiten.
Wir bieten erstklassiges Scania Fahrertraining, Coaching und Werkzeuge, von denen sowohl erfahrene als auch neue Fahrer profitieren und mit denen gleichzeitig die Kraftstoffeffizienz deutlich verbessert wird. 

Fahrertraining und Fahrer Coaching von Scania –
Geben Sie dem Fahrer die Gelegenheit, optimal zu arbeiten. Ein geübter Fahrer trägt zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr und einem besseren Kraftstoffwirkungsgrad bei und verringert die Umweltbelastung.

Fahrstilanalyse–
Die Leistung eines Fahrers zu verfolgen ist wichtig, um Verbesserungsmöglichkeiten zu finden. Jede Fahrt wird analysiert und mit anderen Fahrten verglichen, die Fahrer unter ähnlichen Bedingungen durchgeführt haben. Anhand dieses Vergleichs werden die Fahrer in Bezug auf Parameter wie Leerlauf, Schubbetrieb und vorausschauende Fahrweise bewertet. Die Fahrstilanalyse ist Teil der Fleet Management Systeme von Scania. Alle Daten werden zusammen mit Tipps und Feedback zu Verbesserungsmöglichkeiten in der Fleet Management App und online im Fleet Management Portal präsentiert.

Den Blickwinkel des Fahrers verstehen

Als wir tiefer in das Gebäude vordringen, begegnen uns kleine Transportzüge, die genau die richtigen Komponenten zur richtigen Zeit zum richtigen Montage-Team bringen. Uhren zählen jede Abfahrtszeit sekundengenau herunter. 

„Zusätzlich zu all den qualifizierten Technikern hier im Werk haben wir über 3.500 Ingenieure, die in unserer F&E-Abteilung arbeiten. Kunden wie Even Aandal zu begegnen, stellt all dies detaillierte Know-how in den richtigen Kontext und lässt uns das Gesamtbild verstehen. Even Aandal kommt dagegen von der gegensätzlichen Seite, arbeitet täglich mit dem Gesamtbild, versucht aber stets, die Einzelheiten zu verstehen“, erklärt uns Anders Jensen.

Die zwei Blickwinkel begegnen einander in einer gemeinsamen Mission: Einen ständigen Dialog mit Fahrern aufrechtzuerhalten. Es geht darum ihren Blickwinkel zu verstehen und ihnen gleichzeitig die Kenntnisse zu vermitteln, wie sie so effizient wie möglich fahren können, zusammen mit den Schulungen und der Assistenztechnologie, die ihnen dies ermöglichen.

Planmäßige Standzeiten und größtmögliche Verfügbarkeit

Da kein Geschäft genau wie das andere ist, schneiden wir Wartungspläne genau auf Ihr Geschäft zu. So wird eine maximale Verfügbarkeit sichergestellt, die Produktivität erhöht und Ausfälle in Ihrem betrieblichen Alltag verringert.

Das Geheimnis hinter maximaler Verfügbarkeit: Scania Werkstatt-Services

Maßgeschneidert für Sie –
Scania Servicelösungen werden für Ihre individuellen betrieblichen Anforderungen angepasst und garantieren eine möglichst hohe Verfügbarkeit Ihrer Fahrzeuge.

Optimierte Verfügbarkeit –
Auf der Grundlage von Vernetzung und Fahrzeugdaten in Echtzeit bieten wir vorbeugende Servicemaßnahmen an, die Ihnen zu höherer Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit verhelfen.

Stets in Ihrer Nähe –
Wo auch immer Sie sich befinden, Sie haben Zugang zu dem Scania Netzwerk aus Werkstätten mit  Ersatzteillagern für schnelle Reparaturen, 24 Stunden am Tag.

Ein leichtes, aber robustes Fahrgestell

Soeben hat Even Aandals Fahrgestell seinen Weg durch die Montagestrecke angetreten. Man könnte das als die ersten Meter von hunderttausenden Kilometern bezeichnen, die es auf seiner Lebensreise zurücklegen wird.

„Jedes Teil ist wichtig“, erklärt uns James Cooper. Räder und Fahrgestell bilden buchstäblich die Verbindung zwischen Fracht und Straße – wie ein richtig gutes Paar Stiefel – gemacht, um bei richtiger Pflege ein Leben lang zu halten. 

Bei dieser Pflege geht es zunächst einmal darum, robuste Komponenten mit hoher Zuverlässigkeit zu konstruieren, aber genauso wichtig sind optimale Wartungseigenschaften, um Stillstände für den Endkunden auf ein Mindestmaß zu begrenzen. 

Ein robustes Fahrgestell kombiniert mit den richtigen Rädern und Reifen macht für das Endprodukt einen großen Unterschied. Zu schwer sollte es aber auch nicht sein, denn je schwerer das Fahrgestell, desto höher wird der Kraftstoffverbrauch, und es gilt auch zu bedenken, dass sich die Nutzlastkapazität verringert.

Völlig neues Motorkonzept

Alle Euro-6-Motoren in unserer neuen Modellreihe wurden komplett überholt. Die jüngsten Anpassungen helfen, sowohl die Motordrehzahl als auch den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Das brandneue Motorenkonzept beinhaltet:

  • Verbesserte Einspritzventile 
  • Aktualisierte Brennräume 
  • Verbesserte Kühlkapazität
  • Neue Hinterachsübersetzung von 2,35
  • „Pure SCR“-Abgasnachbehandlung bei allen vier 13-Liter-Motoren

Allein die verbesserten Einspritzventile und die überarbeiteten Brennräume sorgen für eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs um 0,5 %. Kombiniert mit der neuen thermostatisch geregelten Kühlung, die für die Beibehaltung der optimalen Öltemperatur sorgt, erzielen wir Kraftstoffeinsparungen von bis zu 1 %.

Zusammengenommen können wir 3 % der versprochenen Kraftstoff-Gesamteinsparung von 5 % allein dem Motor und dem Antriebsstrang zuschreiben.

Mehr Leistung und dabei gleichzeitig

Niedrigerer Kraftstoff­verbrauch

Der aktuelle 13-Liter-Motor verspricht verglichen mit früheren Modellen Kraftstoffeinsparungen von bis zu drei Prozent. Dies geht allein auf die zahlreichen Verbesserungen von Hunderten von Einzelkomponenten des Motors zurück.

Und Anders Jensen erzählt uns, dass es kein einziges Motorbauteil gibt, bei denen die Ingenieure nicht nach Optimierungsmöglichkeiten suchen.

Ein 13-Liter-Reihenmotor mit 500 PS, der entweder mit Diesel, Biodiesel oder HVO betrieben kann, bewegt sich auf das Fahrgestell vor uns zu. Es ist derselbe Motor, den Even Aandal bestellt hat.

„Diese Flexibilität zu haben ist großartig. Wir nutzen heute normalen Diesel, aber Möglichkeiten eines Übergangs zu alternativen Kraftstoffen zu betrachten ist einer meiner wichtigsten Fokusbereiche. Es ist ein beruhigendes Gefühl, zu wissen, dass ich nur einen Filter austauschen muss, um auf HVO umzustellen“,
fügt Even Aandal hinzu.

Gewicht, Kosten, Robustheit, Effizienz – Reibung und Überhitzung eliminieren. Es ist einfach ein ständiger Verbesserungskreislauf.

2 % Kraftstoffeinsparung

Verringerter Luftwiderstand

Die Scania Fahrerhäuser der neuen Generation spielen in der Gesamt-Kraftstoffeinsparung eine wichtige Rolle.

Die Verringerung des Luftwiderstands bildet das Leitprinzip des neuen Designs. Keine Ecke oder Oberfläche und kein Winkel ist unverändert geblieben.


Alles, um den Luftwiderstand nicht nur für das Fahrerhaus, sondern auch für den Anhänger zu verringern. Um die Luft so reibungslos wie möglich über das gesamte Fahrzeug vom Frontgrill bis zur Anhängerheckleuchte zu führen. Sogar die Fahrzeugunterseite wurde verbessert, um unerwünschte Verwirbelungen und Luftwiderstand zu minimieren.

Als Ergebnis all dieser Arbeit lassen sich 2 % der versprochenen Gesamt-Kraftstoffeinsparung von 5 % unserem neuen Fahrerhausdesign zuschreiben. 

Eine aerodynamische Leistung

Neben unserer Fahrgestell-Montagestrecke kommen durch ein großes Tor an der Gebäudeseite die Scania Fahrerhäuser der neuen Generation herein.

Im Fernverkehr, zum Beispiel, wenn Even Aandals Fahrer manchmal 500 km am Tag mit Autobahngeschwindigkeit zurücklegen, ist Luftwiderstand nichts, das sich mit PS- oder Drehzahlen überwinden ließe. Zumindest nicht ohne beträchtlich höhere Kraftstoffkosten.

Während das Fahrerhaus hochgehoben wird und über unseren Köpfen auf das Fahrgestell zuschwebt, erzählt uns Anders Jensen von dem hochmodernen Labor auf dem Scania Gelände.

Wir können Tests für jedes Klima durchführen, aber wenn es um den Kraftstoffwirkungsgrad geht, liegt der Schlüssel im Minimieren des Luftwiderstands. Wenn Sie unseren Aerodynamik-Ingenieuren erzählen würden, dass Sie außen auf dem Fahrehrausdach mehrere Zusatzscheinwerfer montieren werden, würden sie nur ungläubig den Kopf schütteln“, scherzt Anders Jensen.

Was manchen unbedeutend vorkommen mag, macht einen enormen Unterschied, wenn man versucht, jedes Detail zu perfektionieren.

„Hunderttausende von Stunden sind in die Perfektionierung des Scania Fahrerhauses der neuen Generation geflossen.“ – Anders Jensen

Der Lkw rollt vom Band.

Ein unterirdisches Fördersystem sorgt dafür, dass die richtigen Reifen in der richtigen Reihenfolge eintreffen. Genauso, wie Even Aandal sie bestellt hat – von seinem bevorzugten Reifenhersteller.

„Profile und Reifendrücke sind für die Straßen von Ålesund sowie für Norwegen allgemein optimiert, um in diesen Arbeitsumgebungen die bestmögliche Kraftstoffeffizienz zu erzielen“, berichtet uns James Cooper.

Wie Even Aandal erklärt, hat angesichts der steilen, gewundenen und oft vereisten oder schneebedeckten Straßen rund um Ålesund bei der Wahl der Reifen stets die Sicherheit des Fahrers Priorität.

Anders Jensen nickt zustimmend, erinnert uns aber auch daran, dass wir dank der aktuellen Energiedeklaration für Reifen nicht gezwungen sind, uns für nur eine der Eigenschaften zu entscheiden. Mit den richtigen Reifen und der richtigen Konfiguration kann die Bereifung kraftstoffeffizient und sicher zugleich sein.

„Dies ist der Moment der Wahrheit.“ – James Cooper

Und obwohl an dieser Stelle die Geschichte von der Entstehung eines Kraftstoffeffizienz-Champions zu Ende ist, beginnt die Geschichte von Even Aandals neuen weißen, aber dennoch grünen R 500 hier erst richtig. 

Stellen Sie sich Ihren perfekten Lkw zusammen