Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Zum bevorstehenden Firmenjubiläum zwei neue Scania Vierachser für die Viktor Weber AG

In diesem Jahr darf die Viktor Weber AG in Spreitenbach auf 60 Jahre Firmengeschichte zurückblicken. Passend dazu konnten im letzten Herbst gleich zwei neue Scania Vierachser in Betrieb genommen werden.

Vor genau 60 Jahren hat Viktor Weber Senior die heutige Unternehmung als Einzelfirma gegründet. Die ersten Dienstleistungen welche damals angeboten wurden, waren der Transpport von Kies, Sand und Aushub in Verbindung mit den eigenen Kiesgruben. Bereits 15 Jahre später wurde aus der Einzelfirma eine Aktiengessellschaft gemacht und 1996 übernahm Viktor Weber Junior die Geschäftsführung der Viktor Weber AG in Spreitenbach. 2010 und 2013 traten dann mit den beiden Söhnen Mike und Marco bereits die dritte Generation in die Unternehmung ein und so können die Kunden auch in Zukunft voll und ganz auf die Dienste der Spreitenbacher Transportunternehmung zählen.

Für «Vige» Weber, wie er unter Freunden und Kunden nur genannt wird, war schon früh klar, dass sich die Unternehmung breiter abstützen und in neue Geschäftsfelder begeben muss. Als Mitaktionär der M-Z Entsorgungsmanagement AG in Brunegg konnte in einem ersten Schritt das traditionelle Geschäftsfeld sowie das Dienstleistungsangebot für die bestehenden wie auch neuen Kunden sinnvoll ausgebaut werden. So konnte neben den traditionellen Transporten neu auch ein Muldenservice, Kran- und Spezialtransporte sowie Winterdienst angeboten werden. Mit dem Einstieg von Marco Weber konnte 2013 unter der Firma FW Sanierungen AG in Spreitenbach ein weiteres, neues Dienstleistungsangebot rund um Kanal- & Rohrarbeiten, Kanalsanierungen, Kanalfernsehen, Dichtheitsprüfungen sowie Grabarbeiten im Raum Aargau und Zürich angeboten werden.

Scania R500 B 8x4 NZ
Das erste Neufahrzeug das im letzten Herbst in Betrieb genommen werden durfte ist ein Scania R500 B 8x4 NZ mit Hakengerät-Aufbau. Der R500 verfügt über einen leistungs- und drehmomentstarken Reihen-Sechszylinder-Motor mit 500 PS und einem satten Drehmoment von 2'550 Nm. Diese Leistung gelangt über das moderne Scania Opticruise-Getriebe auf die beiden angetriebenen Hinterachsen. Bei Hakengeräten äusserst beliebt ist bei den Kunden die manuelle Verwendung der Kupplung mit dem «Clutch on Demand» System. Auf dem blattgefederten- Fahrgestell wurde eine grosszügige CR20N Kabine gewählt, welche dem Fahrer mit diversen Sonderausstattungen ein äusserst komfortables Arbeiten ermöglicht.

Scania 650S B 8x4 NZ
Wie beim ersten Fahrzeug wurde auch beim zweiten Neufahrzeug auf ein blattgefedertes Fahrgestell vertraut, jedoch mit einem V8 Motor als Antriebsaggregat. Der 650S B 8x4 NZ Vierachser verfügt im Gegensatz zum ersten Vierachser über einen V8-Motor mit 650 Pferdestärken und einem Drehmoment von 3'300 Nm. Im Gegensatz zum R500 bekam der 650S ein CS20N Fahrerhaus mit allem für den Fahrer wünschenswerten und arbeitserleichternden Ausstattungen gewählt. Auch der 650S B 8x4 NZ verfügt über Vorderachslasten von 8'500 kg und einen leistungsfähiger Scania R4100 Retarder und lassen das leistungsfähigere Vierachser-Hakengerät auch bei härtesten Einsätzen nicht «nervös» werden.

Sorglospaket mit «4Gewinnt» Kampagne
Beide Neufahrzeuge wurden zudem mit dem «4Gewinnt» Sorglospaket geliefert und entlasten den Transportunternehmer so von unnötigen Planungsarbeiten und unvorhergesehenen Kostenüberraschungen. Die 4Gewinnt-Kampagne ist für den Kunden kostenlos und beinhaltet die Arbeit, erforderliche Ersatzteile und Flüssigkeiten, welche für die Wartungen am Fahrzeug während den ersten vier Betriebsjahren oder 400'000 km anfallen. Gerade bei Baufahrzeugen, die tagtäglich im harten Einsatz stehen, eine äusserst geschätzte Dienstleistung.

Pressekontakt

Tobias Schönenberger

Leiter Marketing & Kommunikation

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2019 lieferten wir 91'700 Lkw, 7'800 Busse sowie 10'200 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug in Jahr 2019 mehr als 152 Milliarden SEK (mehr als 15 Milliarden CHF), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen.

Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 51'000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion findet in Europa, Lateinamerika und Asien statt, regionale Produktionszentren befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zu TRATON SE.