Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Neue Fahrzeuge für die Parpan Transport AG

Das Bündner Transportunternehmen Parpan Paulin AG mit Standorten in Valbella, Davos und Domat/Ems durfte innerhalb kurzer Zeit gleich zwei neue Fahrzeuge von Scania Schweiz AG entgegennehmen. Zum einen eine Strassenkehrmaschine und zum anderen einen 5-Achs-Kipper.  

Kipper Scania G540 B 10x4*6 NA XT

Pünktlich zum Geburtstag von Seniorchef Beat Parpan überreichte die Scania Schweiz AG den Scania G540 B 10x4*6 NA an die Parpan Transport AG in Domat/Ems. Der 5-achsige Kipper ist der vierte im Bunde der Scania Next Generation bei Parpan. Mit den beiden angetriebenen Hinterachsen und der lift- und lenkbaren Nachlaufachse ist dieses Fahrzeug der Version XT bestens ausgerüstet für den Offroad-Einsatz. Dieser Lastwagen ist einer der ersten Scania Fünfachser in der Schweiz, der mit 540 PS ausgestattet ist. Der 6-Zylinder Reihenmotor hat die neuste Abgasnorm Euro 6D. Das für den Offroadeinsatz optimierte Opticruise Getriebe GRSO 905R mit Retarder hat 12 Strassen- und 2 Kriechgänge.

Auch das Fahrerhaus CG17L lässt sich sehen. Der Fahrer kann sich über einen luxuriösen, gut gefederten Fahrersitz samt Sitzüberzug mit eingesticktem Scania Logo erfreuen. Ablagefächer, Schublade und Ablagebügel bieten viel Platz für die Siebensachen des Chauffeurs. Der 7-Zoll-Bildschirm für Navigation, Rückfahrkamera, DAB-Radio, sowie die Freisprecheinrichtung und eine automatische Klimaanlage sind weitere Details, die dem Fahrer die Arbeit erleichtern. Die Scheinwerfer, Tagfahrlichter und Arbeitsleuchten sind in LED-Ausführung vorhanden.

Strassenkehrmaschine Scania G450 B 6x2*4 NB XT

Bereits vor einem guten Monat konnte die Parpan Paulin AG eine Kehrmaschine mit Hecksauganlage in Betrieb nehmen. Hier handelt es sich um einen Scania G450 B 6x2*4 NB. Der rechtsgelenkte Dreiachser verfügt über eine lift- und lenkbare Nachlaufachse. Das Fahrerhaus des Typs CG17N ist etwas höher als jenes des neuen Fünfachsers. Abgesehen von der Anzahl PS, der Fahrerplatzseite und dem Aufbau sind die beiden Fahrzeuge sehr ähnlich ausgestattet.

Kipper mit Kran Scania G500 B 6x4*4 NA XT

Bereits vor einem Jahr kaufte Parpan Paulin AG seinen ersten Scania der Next Generation. Ausgestattet mit permanentem Allradantrieb, einer lift- und lenkbaren Nachlaufachse und einem Kran hinter der Kabine deckt dieser Scania einen weiteren Einsatzbereich der Parpan Paulin AG ab. Motiviert durch die positiven Erfahrungen mit diesem zuverlässigen Fahrzeug, haben sich Beat Parpan und Geschäftsführer Christian Parpan für den Kauf der beiden oben beschriebenen Lastwagen entschieden.

Parpan Paulin AG

1946 gründete Paulin Parpan sein Transportunternehmen in Valbella (Lenzerheide GR). Bereits sein zweiter Lastwagen war ein Scania. 28 Jahre später übernahm Sohn Beat die Firma. Der zweite Sohn Thomas stieg 1986 ebenfalls in das Unternehmen ein. Mit über 35 Mitarbeitern und rund 60 Fahrzeugen werden Transporte, Kanalreinigung und Schneeräumung angeboten. Im Jahr 2007 wurde die Parpan Transport AG in Domat/Ems GR gegründet. Seit 2011 ist Beat's Schwiegersohn Christian Parpan Geschäftsführer.
Wir wünschen Beat und Christian Parpan, sowie den Fahrern viel Freude und Erfolg mit den neuen Fahrzeugen.

Pressekontakt

Tobias Schönenberger

Leiter Marketing & Kommunikation

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2017 lieferten wir 82‘500 Lkw, 8‘300 Busse sowie 8‘500 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug letztes Jahr knapp 120 Milliarden SEK (12,2 Milliarden Euro), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen. Das Unternehmen Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 49‘300 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion ist in Europa, Südamerika und Asien konzentriert – regionale Produktionsstätten befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zur TRATON AG. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.scania.com.