Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

10 Jahre Scania Communicator

Vor zehn Jahren hat Scania den Communicator eingeführt. Die Telematik-Einheit hat das Business der Transportunternehmer vernetzt - und auf ein neues Level gehoben.

Scania Schweiz AG, Anbieter von nachhaltigen Transportlösungen und Services, feiert zehn Jahre Scania Communicator! Vor rund einem Jahrzehnt hat der Siegeszug der kleinen intelligenten Blackbox begonnen und seit 2011 gehört die Telematik-Einheit zur Serienausstattung aller Lkw von Scania. Die geniale Technologie hat das Kundenangebot von Scania revolutioniert und auf ein neues Level gehoben.

„Der Scania Communicator legt den Grundstein für ein vernetztes Fahrzeug, mit allen Vorteilen, die sich daraus für unsere Kunden ergeben“, beschreibt Tom Aeschimann, Leiter Driver Academy bei Scania Schweiz AG. „Mit der Telematik-Einheit von Scania lassen sich die digitalen Fahrinformationen erfassen und weiterverarbeiten. Der Communicator ist serienmässig in jedem neuen Fahrzeug von Scania verbaut und ist die Voraussetzung für zahlreiche vernetzte Dienstleistungen und Werkstattservices.“

Effizienter dank Scania Telematik

Dazu zählen beispielsweise die Scania Fleet Management Services, die Funktionen der Scania Fleet App sowie die Scania Tachograph Services. „Auch unsere Fahrtrainings und das Fahrer Coaching werden erst mit der Telematik-Einheit so richtig effizient. Fremdmarken können selbstverständlich mit dem Scania Communicator nachgerüstet werden und Scania Wartung mit flexiblen Plänen wäre ohne Telematik nicht möglich“, erklärt Tom Aeschimann.

Mehr als 400'000 vernetzte Scania Fahrzeuge weltweit

Seit der Einführung dieser genialen Box im Jahr 2009 hat der Communicator das Kundenangebot von Scania revolutioniert. Die Einheit bietet umfassende Funktionsmöglichkeiten, mit denen einzelne Dienste individuell gestaltet werden können, um die verfügbare Betriebszeit und die Treibstoffeffizienz von Transportdienstleistern zu optimieren. Mittlerweile gibt es weltweit über 400'000 vernetzte Scania Fahrzeuge, deren Zahl stetig steigt. „In der Scania verzeichnen wir mehr als 6'400 vernetzte Fahrzeuge“, ergänzt Tom Aeschimann.

Kunden sparen bei Treibstoffverbrauch und Betriebskosten

Die Entstehung des Communicators begann bereits 1999 mit der Einführung des Vorläufers Scania Infotronics, der im Stockholmer Stadtteil Kista, dem grössten IT-Zentrum Schwedens, entwickelt wurde. Damit war es möglich, sich unabhängig von der IT-Organisation bei Scania zu entwickeln. Aber erst die Einführung der nächsten Gerätegeneration, dem ersten Scania Communicator im Jahr 2009, eröffnete neue Möglichkeiten, um die Kunden von Scania zu erreichen.

Wachsende Liste vernetzter Dienste

2016 wurde eine komplett neue Hardwaregeneration auf den Markt gebracht. Neben der Hard- und Softwareentwicklung, werden die digitalen Dienstleistungen permanent weiterentwickelt mit dem Ziel, die verfügbare Betriebszeit der Fahrzeuge weiter zu erhöhen und die Gesamtbetriebskosten zu senken.

Von Null auf 400'000 in zehn Jahren

2009: Der Scania Communicator wird in einigen ausgewählten Testmärkten in Europa eingeführt.

2010: Scania macht den Scania Communicator in allen Fahrzeugen zur Serienausstattung.

2011: Die Einführung beginnt in den ersten Märkten in Europa – darunter ist auch die Schweiz.

2012: Die Scania Fleet App kommt auf den Markt.

2014: Erster grosser Meilenstein: 100'000 vernetzte Fahrzeuge weltweit.

2015: Der Communicator wird bei den Swedish Mobile Awards als „Enterprise of the Year“ ausgezeichnet.

2016: Ein weiterer Meilenstein: 200'000 vernetzte Fahrzeuge. Neue Hardware-Generation des Scania Communicators kommt auf den Markt. Die Telematiklösung Scania Fleet Management und Tachograph Services gewinnt den ersten Deutschen Telematik Preis.

2017: 300'000 vernetzte Fahrzeuge. Scania erhält bei den Telematics Update (TU-Automotive) Awards in Detroit (USA) die begehrte Auszeichnung OEM of the Year.

2018: Die Telematiklösung Scania Fleet Management und Tachograph Services gewinnen zum zweiten Mal den Deutschen Telematik Preis.

2019: Mit über 400'000 vernetzten Fahrzeugen ist der Scania Communicator inzwischen in mehr als 60 Märkten erhältlich.

2020: 10 Jahre Scania Tachograph Services mit Remote Download Funktion in der Schweiz.

Pressekontakt

Tobias Schönenberger
Tobias Schönenberger

Leiter Marketing & Kommunikation

Graziana Rickli
Graziana Rickli

Marketing Kommunikation

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2017 lieferten wir 82‘500 Lkw, 8‘300 Busse sowie 8‘500 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug letztes Jahr knapp 120 Milliarden SEK (12,2 Milliarden Euro), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen. Das Unternehmen Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 49‘300 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion ist in Europa, Südamerika und Asien konzentriert – regionale Produktionsstätten befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zur TRATON AG. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.scania.com.