Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Gleich sechs neue Scania für die Hugelshofer Gruppe unterwegs

    Die in Frauenfeld ansässige Hugelshofer Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2018 gleich sechs neue Scania in Betrieb nehmen. Oder von der grössten Bierdose zur nachhaltigen Wertstofferhaltung.

    Mit über 310 Mitarbeitenden, wovon rund 280 Chauffeure, ist die in Frauenfeld ansässige Hugelshofer Gruppe ein nicht unbedeutender Arbeitgeber im Kanton Thurgau. Während in der Hugelshofer Logistik AG der kombinierte Verkehr, Kühltransporte, Distribution und die Lagerbewirtschaftung im Fokus stehen, werden bei der Hugelshofer Recycling AG der Muldenservice, Entsorgung, Recycling und der Handel mit Wertstoffen angeboten. Weiter sind unter dem Dach der Hugelshofer Gruppe noch die Libec AG für die Infrastruktur sowie die Transfood AG für Tank- und Silo-Transporte, der Container-Logistik und der Tankreinigung untergebracht.

    Gleich vier neue Scania Sattelzugmaschinen des Typ R500 A 4x2 NB sind für den Unternehmensbereich „Transfood“ unterwegs. Diese Fahrzeuge sind von den insgesamt 110‘000 Jahreskilometern rund 90% im Inland und nur sehr sporadisch nach Schweden oder Irland auch im Ausland unterwegs. Ein Grossteil der Transfood-Fahrzeugflotte ist überwiegend für den Transport von Zucker und Mehl im Einsatz, gilt es doch rund 80‘000 Tonnen Zucker oder noch eindrücklicher 80‘000‘000 Kilogramm Zucker und 100'000 Tonnen Mehl an die Lebensmittel-Verarbeitungsbetriebe zu liefern. Wenn man zudem berücksichtigt, dass diese Fahrzeuge in den meisten Fällen für die Be- und Entladung noch Standzeiten zwischen einer bis drei Stunden haben ist die gefahrene Jahreskilometerleistung noch höher einzuschätzen.

    Doch weshalb wird gerade auf diesen kilometerintensiven Transportaufgaben auf Scania Fahrzeuge gesetzt? Da gibt es viele Punkte, welche dem CEO der Hugelshofer Gruppe Martin Lörtscher ohne lange überlegen zu müssen in den Sinn kommen; Die neuen Scania ersetzen bereits bestehende Scania, das neue Modell kommt bei den Fahrern wiederum sehr gut an, das neue 3-Padal-Opticruise-Getriebe konnte bei Testfahrten voll und ganz überzeugen, hohe verfügbare Sicherheitsstandards, hervorragende Wirtschaftlichkeit in Sachen Kraftstoffverbrauch und ein äusserst attraktives Wartungs- & Reparatur-Angebot für eine höchstmögliche Verfügbarkeit der neuen Fahrzeuge.

    Doch auch Auftraggeber die sich sehr positiv über das neue Erscheinungsbild der Transfood-Fahrzeuge äussern, bestätigen den gefällten Entscheid für die vier neuen Scania Sattelzugmaschinen. Ein besonderes Highlight ist die erst kürzlich realisierte weltweit grösste Bierdose auf der Welt. Als Basis diente dafür ein Flüssigtank-Auflieger, welcher mit dem Branding einer Bierdose vollverklebt wurde.

    Bei den beiden weiteren neuen Scania Fahrzeugen handelt es sich um R500 B 6x2*4 VDL Kettengerät-Fahrzeuge, welche bei der Hugelshofer Recycling AG in unterschiedlichen Aufgabenbereichen zum Einsatz gelangen. Sei es im Baubereich für das Stellen oder Leeren von Baustellenmulden, im Bereich der Abfalllogistik für den Transport von Wertstoffen zur sauberen Trennung und Aufbereitung, als Unterstützung in der Paketlogistik bei der Post oder im Herbst beim Transport der Erbsen- und Bohnenernte zur Weiterverarbeitung. Einsatzgebiete, welche eine hohe Fahrzeug- und Aufbauflexibilität erfordern. Durch die langjährige Erfahrung, der engen Zusammenarbeit, stetigen Weiterentwicklung der VDL-Kettengeräte mit der Firma RTE Müller Technologie in der Nachbarschaft sind wiederum zwei Fahrzeuge entstanden, welche den hohen Anforderungen der Kunden voll und ganz entsprechen. In Kombination mit den weiterentwickelten Transportmulden oder Containern sind die Fahrzeuge äusserst universell einsatzbar und stehen je nach Jahreszeit schon einmal fast während 24 Stunden im Einsatz. „Dafür braucht es zuverlässige Fahrzeuge auf die man jederzeit zählen kann“, so Martin Lörtscher.

    Pressekontakt

    Tobias Schönenberger

    Leiter Marketing & Kommunikation

    Graziana Rickli

    Marketing Kommunikation