Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Scania und Northvolt kooperieren bei der Elektrifizierung von schweren Nutzfahrzeugen

Scania und Northvolt haben gemeinsam vereinbart, die Batteriezellentechnologie für schwere Nutzfahrzeuge zu entwickeln und zu vermarkten. Scania gibt heute bekannt, dass das Unternehmen 10 Mio. EUR in die Partnerschaft investiert, um die weitere Entwicklung voranzutreiben und die Errichtung der Demonstrationslinie und der Forschungseinrichtung von Northvolt zu unterstützen.

Die Elektrifizierung der Fahrzeuge schreitet zügig voran und bietet einen günstigen Weg zu nachhaltigeren Transportlösungen. Für schwere Lkw und Busse ist die Weiterentwicklung sowohl der Ladeinfrastruktur als auch der robusteren, kosteneffizienteren und nachhaltigeren Batteriezellen von entscheidender Bedeutung für einen breiten Marktdurchbruch in der wirtschaftlich rentablen Elektrifizierung. Unterschiedliche Transportaufgaben erfordern unterschiedliche elektrische Antriebe. Für eine optimale Wirkung müssen daher Batterie- und Zellentechnologien entwickelt werden, die den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden.

Unser Ziel ist es, den Kunden die Auswahl nachhaltiger Transportlösungen zu erleichtern. Die Elektrifizierung wird eine Schlüsselrolle bei der Umstellung auf ein fossilfreies Transportsystem spielen. Allerdings muss die aktuelle Batteriezellentechnologie weiterentwickelt werden, um den Geschäftsanforderungen der Kunden von Bussen und Lkw gerecht zu werden. Mit Northvolt als Partner glauben wir, grosse Fortschritte machen zu können", sagt Henrik Henrik Henriksson, Präsident und CEO von Scania.

Die beiden Unternehmen werden ein Expertenteam zusammenstellen, um in Northvolts Forschungseinrichtung Northvolt Labs in Västerås (SE) zu arbeiten und um die Produktion von Batteriezellen, die für den Antrieb von Nutzfahrzeugen optimiert sind, zu entwickeln und zu vermarkten. Darüber hinaus haben die Unternehmen einen Abnahmevertrag für Batteriezellen abgeschlossen.

Mit dem Know-how von Scania in Kombination mit dem hochmodernen Herstellungsprozess von Northvolt sind wir davon überzeugt, dass wir kosteneffiziente und umweltfreundliche Batteriezellen von höchster Qualität für den schweren Nutzfahrzeugmarkt herstellen können", sagt Peter Carlsson, Mitbegründer und CEO von Northvolt.

Die Produktion von Batteriezellen ist energieintensiv. Schweden bietet eine solide Versorgung mit kostengünstiger grüner Energie. Das Land eignet sich daher gut für eine gross angelegte, nachhaltige Batterieproduktion. Northvolt baut die Batteriefabrik der nächsten Generation in Skellefteå im Norden Schwedens mit dem Ziel, hochwertige „grüne“ Batterien mit minimalem CO2-Ausstoss und höchsten Ansprüchen an das Recycling zu produzieren.

Diese Partnerschaft ist eine von mehreren strategischen Initiativen, mit denen Scania den Wandel hin zu einem nachhaltigen Verkehrssystem vorantreiben will.

 

921a73037e9ebd36_org

Pressekontakt

Tobias Schönenberger

Leiter Marketing & Kommunikation

Graziana Rickli

Marketing Kommunikation