Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

Fahrfreude wie am ersten Tag

Seit November 2015 ist Roger Huber aus Benzenschwil mit seinem auffälligen und wunderschönen Scania 5-Achser Tankwagen im Schweizer Mitteland von Ablade- zu Abladestelle unterwegs. Die Freude über seinen neuen Scania R730 LB 10x4*6 ist während dieser Zeit nur noch grösser geworden.

Benzin, Diesel und zwischenzeitlich auch Heizöl waren die drei Schlagworte, welche Roger Huber in den letzten Jahren nicht mehr los liessen und ihn tagtäglich an seine Aufgabe erinnern. In der Zwischenzeit hat er sich jedoch von seinem 500er Scania getrennt, mit welchem er noch überwiegend Heizöl transportiert hatte. Der Trennungsschmerz war aber schnell vergessen, spätestens nach einer weiteren Fahrt mit seinem neuen R730 LB 10x4*6 Tankwagen. Schon lange bevor der 5-Achser die ersten Tankstellen belieferte, gingen auf den Social Medien erste Bilder vom „nackten“ Chassis um die ganze Schweiz. So war es nicht erstaunlich, konnte Roger Huber den Tag kaum erwarten, an welchem er seine erste Tour absolvieren konnte.

Wer ein Drehmoment von 3‘500 Nm oder 730 Pferdestärken unter seinem Popometer hat, dem kann es nur gut gehen. Deshalb erstaunt es auch nicht, dass Roger Huber nach den ersten 100‘000 Kilometern voll des Lobes über seinen Scania ist. Gut, nein sehr gut oder schreib doch einfach perfekt! Das waren die Worte von Roger während unserer Unterhaltung über seine Erfahrungen im ersten Betriebsjahr. Doch nicht nur der Motor gibt Anlass für eine solch positive Aussage, da braucht es schon noch etwas mehr dazu. Angefangen über das komfortable CR19 Highline Fahrerhaus mit seinem grosszügigen Platzangebot und schwarzen V8 Lederpaket, das automatisierte Scania Opticruise-Getriebe wie auch das volluftgefederte 5-Achser Fahrgestell sind weitere Bestandteile dieser äusserst positiven Kundenerfahrung.

Der Aufbau des 5-Achsers stammt vom bekannten Tankaufbau-Hersteller Rohr in Deutschland. Drei unabhängige Kammern können bis zu 32‘000 Liter Treibstoff aufnehmen, was jedoch eine hohe Nutzlast von rund 24‘000 Kilogramm voraussetzt. Ausgerüstet mit Peil- für den Freifall-Ablad und getrenntem Pumpensystem mit Heckablad ist dieses Fahrzeug in dieser Art und Weise als Solo-5-Achser wohl einzigartig in der Schweiz. Durch diese Besonderheit kann das Fahrzeug sehr flexibel eingesetzt werden, was für den Kleinunternehmer wie auch für die tätigen Mineralölgesellschaften von sehr grosser Wichtigkeit ist.

Vom Standort Muri AG aus lädt Roger Huber je nach Auftrag oder Zielort in verschiedenen Tanklagern Treibstoffe für den nächsten Kunden und liefert diese im ganzen Mittelland aus, vom Urnerland bis nach Basel oder in die Berge nach Elm. Seit er den 500er verkauft hat, stehen die Räder des neuen 5-Achser kaum mehr still. Er selbst und ein fest angestellter Fahrer liefern während fünf bis sechs Tagen in der Woche und 52 Wochen im Jahr Treibstoffe aus, was zu einer aktuellen Jahreskilometerleistung von rund 85‘000 Kilometer führt, was für ein Tankfahrzeug sehr viel ist.