Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

GROSSARTIGE GELEGENHEITEN

In einem globalen Unternehmen arbeiten

Gesucht: ambitionierter Selbststarter

Vom geschichtsträchtigen Bulgarien bis ins pulsierende Malaysia: Petko Filipov hat im Laufe seiner Karriere bei Scania viele Orte gesehen. Doch der Meister ist zuversichtlich, dass er noch ganz am Anfang seiner Reise steht.

Petko Filipov ist ein engagierter Unterstützer der Selbstentfaltung.

In nur sieben Jahren bei Scania hat er es vom einfachen Servicetechniker im bulgarischen Sofia zum Meister in Malaysia gebracht.

Er sagt, das weltweite Netz von Scania und die Unternehmenskultur waren die perfekte Starthilfe für seine eigene harte Arbeit und sein Engagement.

„Scania ist ein globales Unternehmen und in mehr als 100 Ländern auf der ganzen Welt vertreten“, meint er. „Wenn jemand motiviert ist und bereit, Verantwortung zu übernehmen, findet er hier großartige Entwicklungsmöglichkeiten. Und wenn man zu lange eine Sache macht, wird es doch auch langweilig.“

Stufe für Stufe

Herr Filipov (30) hatte vor Beginn seiner Laufbahn bei Scania Bulgarien im Jahr 2008 bereits einen Masterabschluss im Ingenieurwesen. Bestrebt, seine Karriere voranzubringen, bot er immer wieder an, seinen Vorgesetzten zu helfen. „Ich habe geholfen, die Abläufe in der Werkstatt zu verwalten, und bin für sie eingesprungen, wenn sie auf einer Schulung oder im Urlaub waren“, erinnert er sich.

Schon bald wurde Herr Filipov zum stellvertretenden Leiter ernannt.

Doch nach fünf Jahren in Bulgarien war er bereit für eine Veränderung. Im Intranet von Scania bemerkte er mehrere Meisterstellen im asiatischen Raum und bewarb sich für eine in Shah Alam in der Nähe von Kuala Lumpur. Ihm wurde ein auf ein Jahr befristeter Vertrag angeboten und die Firma kümmerte sich im Oktober 2013 um den Umzug für ihn und seine Frau Ivalina nach Malaysia. Seine Vorgesetzten sind so zufrieden mit seiner Leistung, dass der Vertrag um zwei Jahre bis 2016 verlängert wurde.

„Ich genieße das Leben in Malaysia“, sagt Filipov. „Es gibt drei große Kulturen – die indische, die malaiische und die chinesische – und damit auch drei verschiedene Küchen und Feiertage. Und die Leute sind so freundlich und offen.“

Was steht denn für diesen motivierten Mitarbeiter nach Ablauf des aktuellen Vertrags auf dem Programm? „Vielleicht ein anderes Land“, sinniert er. „Ich bin noch nicht sicher, aber ich weiß genau, dass ich mich weiterentwickeln möchte.“