Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

London sauber und sicher halten mit Scania Müllwagen

Wenn Fußgänger, Fahrradfahrer und schwere Fahrzeuge in einer dichten Stadt aufeinandertreffen, die im Mittelalter entworfen wurde, muss Sicherheit für alle Beteiligten an erster Stelle stehen. Das Entsorgungsunternehmen Simply Waste vertraut auf Scania Lkw und modernste Technologie, um London zu einer sichereren Metropole zu machen.

Etwa 70 Fahrradfahrer sterben jedes Jahr in der britischen Hauptstadt. Lkw sind an mehr als der Hälfte dieser tödlichen Unfälle beteiligt und an mehr als einem Fünftel der Todesfälle von Fußgängern – obwohl sie nur vier Prozent des Motorverkehrs ausmachen.

Das ist die unschöne Realität, der Simply Waste gegenübersteht, eines der größten unabhängigen Entsorgungsunternehmen im Vereinigten Königreich. Sie sammeln jedes Jahr in und um die Stadt herum 250 000 Tonnen Abfall zum Recyceln ein, was eine große Herausforderung für alle Beteiligten ist – von Geschäftsführer James Capel bis hin zu allen Fahrern, von denen jede Sekunde, die sie auf den Straßen sind, viel Umsicht gefordert wird.

18107-007

Große Fahrzeuge, wenig Platz

„Ich glaube, London ist eine der herausfordernsten Betriebsumgebungen im Vereinigten Königreich, vielleicht in ganz Europa. Zu den Schwierigkeiten, denen wir gegenüberstehen,gehört, dass wir einige der größten Fahrzeuge haben, die einige der engsten Räume befahren, unter anderem wegen des mittelalterlichen Stadtentwurfs. Die Konstruktion der Gebäude bietet uns nicht viel Platz zum Manövrieren“, erklärt James Capel.

für die Stadt konfiguriert

„Für uns steht Sicherheit im Zentrum unserer Aktivitäten und wir geben beachtliche Summen aus, um sicherzustellen, dass unsere Fahrzeugflotte mit der modernsten Technologie ausgerüstet ist, um die Sicherheit aller sicherzustellen“, so Capel.

„Scania hat wundervolle Arbeit geleistet und uns Fahrzeuge bereitgestellt, die speziell für stark urbanisierte Umgebungen designt wurden. Wir arbeiten sehr eng mit Scania zusammen, um eine Fahrzeugkonfiguration zu entwickeln, die es uns erleichtert, auf den Straßen Londons zu fahren.

Verbot von schlechten Lkw

Ein bedeutender Anteil der Todesfälle von Fahrradfahrern in London, an denen Lkw beteiligt sind, geschieht, wenn der Lkw nach links über den Fahrradweg abbiegt und der Fahrer eine großen Bereich um den Lkw nicht richtig sehen kann oder wenn der Fahrer nicht richtig in alle Spiegel schaut.

„Alle unserer Scania Fahrzeuge sind so ausgerüstet, dass sie viel wendiger sind, was in einer stark urbanisierten Betriebsumgebung hervorragend und für unser Personal bedeutend sicherer ist. Wir konzentrieren uns aber auch auf die Verwendung von Überwachungsgeräten wie Radarerkennung, 360-Grad-Kamerasystemen, um sicherzustellen, dass jeder in und um unsere Fahrzeuge herum so sicher wie möglich ist“, erklärt Capel.

2016 verkündete der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan, dass zehntausende von Lkw mit schlechter Sicht bis 2020 von den Londoner Straßen verbannt werden würden, um Fahrradfahrer und Fußgänger zu schützen.

 

Neue Scania Lkw verbessern die Sicht des Fahrers

„Alle neuen Scanias haben ein deutlich verbessertes Sichtfeld aufgrund von engeren A-Säulen und größeren Fenstern. Sie sind außerdem mit dem neuen Seitentürfenster ausgestattet“, so Capel.

Die Implementierung neuer Technologien als Reaktion auf schnelle Änderungen in städtischen Umgebungen ist für ein Unternehmen wie Simply Waste wesentlich. Capel beobachtet mehrere sich verändernde Anforderungen öffentlicher und privater Kunden.

„Eine der großen bevorstehenden Herausforderungen sind rechtzeitige Abholungen. Die Immobilienpreise steigen, weshalb es sich die Leute nicht mehr leisten können, Dinge zu lagern – und erst recht keinen Müll. Die Abholungen müssen rechtzeitiger erfolgen und wir müssen garantieren können, dass solche Abholungen pünktlich durchgeführt werden. Wir müssen sicherstellen, dass unsere Fahrzeuge so zuverlässig wie möglich sind, um solche Fristen einzuhalten und sicherzustellen, dass unsere Kunden nicht auf uns warten müssen.“

 

Alternative Kraftstoffe als Schlüsselrolle

Wie in allen großen städtischen Umgebungen verändern und entwickeln sich Dinge in Greater London schnell. James Capel folgt diesen Entwicklungen, indem er seine Flotte an „rollenden Müllwagen“ ständig aktualisiert.

„Im Moment, denke ich, gibt es zwei große Aspekte zu berücksichtigen: die Anzahl von Menschen, die in London leben und arbeiten, und daher der Zusammenstoß zwischen Fahrradfahrern und Fußgängern und Fahrzeugen, und das andere große Problem ist meiner Ansicht nach die Luftqualität.

Mit einer Verpflichtung gegenüber Nachhaltigkeit und intelligentem und sicherem Transport, die Simply Waste und Scania zeigen, können die Londoner Straßen sicherer und sauberer werden.

 

„Wir sehen bereits, wie neue Richtlinien gebildet werden, um die Luftqualität in hoch urbanisierten Umgebungen zu verbessern. Das wird in naher Zukunft gewiss Auswirkungen auf uns haben. Alternative Kraftstoffe und möglicherweise die Elektrifizierung schwerer Nutzfahrzeuge werden eine große Rolle spielen.“

James Capel

Geschäftsführer, Simply Waste