Offenbar kommen Sie von hier: Scania .

Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.

Drei neue Scania für die UP AG in Affoltern am Albis

13. OKTOBER 2021

Gleich drei neue Scania Lastwägen durfte die UP AG in Affoltern am Albis, eine Unternehmung der UP Group, im ersten Halbjahr 2021 in Betrieb nehmen. Mit dieser Fuhrparkerneuerung kann das breite Dienstleitungsangebot rund um Hubarbeitsbühnen in der ganzen Schweiz weiterhin zum Wohl einer zufriedenen Kundschaft sichergestellt werden.

Vor über 40 Jahren wurde die UP AG gegründet und bildet gemeinsam mit ihren Schwestergesellschaften UP AG Bern in Worb und UP SA in LaCroix-de-Rozon die UP Group. Mit über 1'300 Arbeitsbühnen ist sie die klare Nummer 1 in der Schweiz, wenn es um die Vermietung, Verkauf und Service von und an Maschinen, Geräten und Hilfsmitteln für Arbeiten in der Höhe geht.

Neben dem grossen Maschinenpark unterhält die UP Group über 40 Stützpunkte in der ganzen Schweiz, davon deren 13 eigene. Um die Arbeitsbühnen stets pünktlich an den richtigen Ort liefern zu können, werden die neuen, umweltfreundlicheren Scania Lastwägen eingesetzt.
 

Scania P320 B 4x2 NB

Der kleinste der drei neuen Scania ist ein P320 B 4x2 NB. Dieses Fahrzeug spielt dort seine Vorzüge aus, wo nicht viele und eher kleinere Hebebühnen transportiert werden müssen. Dank Vollluftfederung, tief angeordneter CP17L Kabine für einen tiefen Einstig, tiefes Chassis und hervorragende Rundumsicht das perfekte Fahrzeugkonzept, wenn es über enge Strassen oder zwischen Häusern zum Zielort geht. Angetrieben wird der P320 B durch einen Reihen-Fünfzylinder-Motor mit 320 kräftig zupackenden Pferdestärken, was für ein Solo-Fahrzeug völlig ausreicht, wie auch der Fahrer Giuseppe Maiolo mit einem verschmitzten Lächeln bestätigt.
 

Scania R450 B 6x2*6 NB

Mit dem Scania R450 B 6x2 NB werden dann bereits grössere und auch schwerere Arbeitsbühnen an den gewünschten Einsatzort transportiert. Mit einem möglichen Gesamtgewicht von 26t stehen dazu genügend Gewichtsreserven zur Verfügung, um auch gleichzeitig mehrere schwere Geräte transportieren zu können. Der R450 verfügt dabei über ein CR17L Fahrerhaus und ist ebenfalls auf einem vollluftgefederten Fahrgestell aufgebaut. Dank lift- und lenkbarer Nachlaufachse ist auch das längere Fahrzeug noch äusserst wendig und kann auch etwas schwieriger erreichbare Arbeitsorte problemlos anfahren und gleich vor Ort Arbeitsbühnen ab- oder wieder aufladen. Die 450 PS aus einem Reihen-Sechszylinder-Motor sorgen auch bei kompletter Ausladung für ein zügiges Vorankommen in anspruchsvoller Topografie.
 

Scania R540 A 6x2/4 NB

Der R540 A ist das grösste und zugleich auch leistungsstärkste Neufahrzeug im modernen Fuhrpark der UP AG in Affoltern am Albis. Ausgestattet mit dem derzeit stärksten Reihen-Sechszylinder-Motor mit 540 PS und einem kräftig zupackenden Drehmoment von 2'700 Nm ist dieses Fahrzeug in Kombination mit einem 2-Achs-Tiefgangsattelauflieger für grosse und schwere Arbeitsbühnen auch für weitere Liefertouren konzipiert worden. Ausgestattet mit der grössten Scania CR20H Kabine, einer gewählten Radformel 6x2/4 mit einer lenk- und liftbaren Vorlaufachse, ist man jederzeit auf der sicheren Seite, wenn auch schwere Geräte ganz vorne auf dem Auflieger transportiert werden müssen.
 

Aufbauten von Zbinden Posieux SA

Bei den beiden Brücken-Fahrzeugen wurde einmal mehr auf die hohe Kompetenz und Fachwissen der Zbinden Posieux SA vertraut. Denn für den Transport von grossen Gerätschaften kommt es zum einen auf jeden Zentimeter Ladehöhe an und zum zweiten muss die Ladung einfach und schnell auf- oder abgeladen und vor allem gut gesichert werden können. Dafür ist viel Know-how gefragt und gerade über diese Erfahrung verfügt die Zbinden Posieux SA schon seit vielen Jahren, wie der Leiter Transport Daniel Weber zu berichten weiss.

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2019 lieferten wir 91'700 Lkw, 7'800 Busse sowie 10'200 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug in Jahr 2019 mehr als 152 Milliarden SEK (mehr als 15 Milliarden CHF), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen.

Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 51'000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion findet in Europa, Lateinamerika und Asien statt, regionale Produktionszentren befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zu TRATON SE.

KontakT

Tobias Schönenberger
Leiter Marketing & Kommunikation

tobias.schoenenberger@scania.ch

044 800 13 64

Händlersuche