Anscheinend kommen Sie aus .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania Marktseite.
Deutschland
Verkaufsregion
Produktionsstandort

GAS-BUSSE JETZT MIT NOCH GRÖßERER REICHWEITE

 

 

Scania erhöht die Tankfüllmenge und damit die Reichweite der gasbetriebenen Busse. Die Busse und Busfahrgestelle von Scania werden nun mit CNG-Tanks mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1.875 Litern angeboten. Dies sind zehn Prozent mehr als die bisherige Maximalkapazität. Trotz der höheren Füllmenge sind die neuen Tanks aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff gewichtsreduziert, sodass die Fahrgastkapazität erhöht wird.

„Städte und Regionen weltweit ergreifen zunehmend Maßnahmen, um die Luftverschmutzung einzudämmen und den Kohlendioxidausstoß zu reduzieren. Der Gasantrieb stellt eine attraktive Alternative dar, mit der nicht nur Schadstoffe reduziert, sondern auch die Lärmbelastung gesenkt werden kann“, so Karin Rådström, Head of Buses and Coaches bei Scania.

Da die Vorstädte aufgrund ihrer räumlichen Ausdehnung immer größer werden, werden Berufspendler gezwungen, längere Strecken zurückzulegen. Dies bedeutet, dass die für den stadtnahen Busverkehr benötigte Kraftstoffmenge im Vergleich zum innerstädtischen Verkehr derzeit dreimal so hoch ist. Dank der neuen Gastanks beträgt die Reichweite des Scania Citywide Low Floor und des Scania Citywide Low Entry mit 1.260-Liter-Gastank je nach Verkehrslage, Topografie und Gasqualität circa 400 bis 450 Kilometer. Von den 1.875-Liter-Premiumtanks werden in erster Linie Gelenkbusse profitieren. Sie können mit einer Tankfüllung je nach Verkehrslage und Kraftstoffqualität zwischen 600 und 700 Kilometer zurücklegen.

„Betreiber können sich darauf verlassen, dass sie genügend Kraftstoff mitführen und nicht auftanken müssen“, erklärt Håkan Björk, Director, Strategic Sales & Key Account Management.

Für Busfahrgestelle bietet Scania Gastanks mit einem Fassungsvermögen von 1.260, 1.575 und 1.875 Litern an. Diese Tankvolumina werden auch angeboten für den Scania Citywide Low Floor und Scania Citywide Low Entry, den Scania Citywide Low Entry für Überlandeinsätze sowie den Scania Interlink Low Decker.

Bei der Konstruktion der neuen CNG-Tanks wurde auf jegliches Metall verzichtet. Sie bestehen aus einem Kunststoffbehälter, der mit Kohlefaser ummantelt und mit einer Harzbeschichtung versehen ist. Dadurch ist dieser Tanktyp sehr leicht. Durch die dünne Wandung weist er im Vergleich zu anderen CNG-Tanks mit ähnlichen Abmessungen zudem ein größeres Fassungsvermögen auf.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Karolina Wennerblom, Director, Buses & Coaches
Tel.: +46 8 553 854 58, E-Mail: karolina.wennerblom@scania.com