Anscheinend kommen Sie aus .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania Marktseite.
Deutschland
Verkaufsregion
Produktionsstandort

DEN TON ANGEBEN

Tonstudio von Scania

Der Mann für den perfekten Ton

Zong. Pling. Tick-tick-tick. Treffen Sie den Mann, der bei Scania für diese und andere Geräusche in den Fahrzeugen verantwortlich ist: Stefan Larsson ist der interne Sounddesigner bei Scania.

Stefan Larsson interessierte sich bereits im zarten Alter von drei Jahren für Musik und Klänge, als er die Tasten des Familienklaviers erkundete. Heute hat er seine Leidenschaft für Klänge zum Beruf gemacht, denn er ist Sounddesigner für ein etwas anderes Gebiet: Schwerfahrzeuge.

Ein modernes Fahrerumfeld entsteht

Wir stehen im Tonstudio von Scania, einer hochmodernen Umgebung mit akustischer Dämpfung, zehn oder mehr Hörstellen und hochwertigsten Lautsprechern an den Wänden. Hinter der Scheibe im Nachbarraum sitzt Larsson an seinem Kontrollpult und verschiebt die Regler an einer Art großem Mischpult wie in einem Musikstudio. Aber obwohl er Herr über ein Keyboard und die Musiksoftware Pro Tools ist, komponiert Larsson hier nicht etwa Taylor Swifts nächsten Hit.

„Wir kreieren hier die synthetischen Klänge, die Teil des modernen Fahrerumfelds sind“, erklärt Larsson, der der einzige angestellte Sounddesigner bei Scania ist.

„Dazu gehören verschiedene Warntöne, z. B. für Kollisionswarnung oder Motorfehler, und Interaktionstöne wie das Geräusch beim Betätigen des Blinkers.“