Offenbar kommen Sie von hier: Scania .
Weitere Informationen finden Sie auf Ihrer Scania-Marktseite.
Schweiz
Verkaufsregion
Produktionsstandort

V8

50 Jahre

DER OLDTIMER-DETEKTIV

NORDIRLAND

Vintage V8

Wenn es darum geht, Lkw-Raritäten aufzuspüren, besitzt Scania Fan John Thompson einen geradezu detektivischen Instinkt. Als er sich vor acht Jahren als Inhaber einer irischen Spedition zur Ruhe setzte, sah Thompson die Chance, sich voll und ganz seinem Hobby zu widmen: dem Aufspüren, Kaufen und Restaurieren von alten Scania 141. Seit seinen beruflichen Anfängen als Mechaniker bei einer Scania Verkaufsvertretung im nordirischen Larne hat er eine Leidenschaft für diesen Lkw-Typ. „Ich war 20 und leicht zu beeindrucken“, sagt er. „Der 141er war damals das Flaggschiff von Scania. Ich arbeitete wirklich gern an diesen Lkw. Die Erinnerung ist geblieben und heute bin ich Mitglied eines 141er-Oldtimerclubs.“ Thompson sammelte Kipper und andere Lkw dieser Baureihe, doch etwas fehlte in seiner Sammlung. „Ich fand heraus, dass Scania Anfang der 1980er Jahre 6x4-Rechtslenker nach Neuseeland exportiert hatte“, erzählt er. „Wegen der dort geltenden niedrigen zulässigen Achslast wurden sie mit einer zweiten Lenkachse ausgerüstet, so dass sie insgesamt vier Achsen hatten.“ Man baute keine zehn Stück davon, da sie zu teuer waren und es gegen die anderen Marken auf dem neuseeländischen Markt schwer hatten.

Der Scania 141

Sieben Jahre Detektivarbeit musste Thompson aufwenden, um einen der seltenen 141er-Oldtimer in Neuseeland zu finden. Er war so begeistert, dass er ihn am Telefon kaufte, ohne mehr als ein Foto und die Beschreibung des Verkäufers gesehen zu haben. Es kostete ihn über 10'000 gbp, ihn die 18'000 Kilometer von Neuseeland nach Nordirland transportieren zu lassen, doch er war es wert. „Als er am Auslieferungslager ankam und ich ihn zum ersten Mal sah, war ich nicht enttäuscht“, sagt er. Thompson fand dann ein Foto des Lkw in nagelneuem Zustand. Er lackierte ihn neu in den Originalfarben und restaurierte den Namen „Sundowner“, den sein erster Besitzer an der Front angebracht hatte. So herausgeputzt wird er nun in ganz Grossbritannien auf Lkw-Shows gezeigt. Scania hat Thompson jetzt ein Dokument über die ursprünglichen Seetransporte nach Neuseeland zur Verfügung gestellt. Er hofft nun, noch weitere aufzuspüren.

Scnaia 141 Gear